26. Mai 2015
von Gitte Härter
Keine Kommentare

kurzfristig reingenommen: Möbel deine Website mit mir auf!

webumbau2

Im Juli hatte ich eigentlich die Interview-Workshops noch mal geplant, die super toll und wichtig sind. Doch da bisher keine Anmeldungen waren, hau ich sie jetzt raus, um Platz für was zu schaffen, nach dem ich immer wieder gefragt werden: Webtexte.

Es geht aber nicht einfach so um gewöhnliche Webtexte und der Workshop ist auch nicht für Leute, die eine brandneue Website planen. Diese intensive Arbeitswoche mit mir ist für alle, die ihre Website – und damit ihr ganzes Business – aufmöbeln wollen.
Weiterlesen →

20. Mai 2015
von Gitte Härter
Keine Kommentare

Mit deinen Lesern reden, statt an sie hinschreiben

draht
Heute reden wir wieder mal über den Plauderton. Du willst es doch auch!

Ich habe einen triftigen Grund, warum ich Euch damit immer wieder trieze: Denn deine persönliche Schreibe macht den Unterschied,

  • wie einzigartig deine Texte sind,
  • wie gerne man sie liest,
  • wie greifbar du dich und dein Business machst,
  • wie gut deine Botschaft ankommt,
  • wie stark du einen Draht zu deinen Lesern herstellst
  • und wie flott sie dir aus der Feder fließen.

Weiterlesen →

13. Mai 2015
von Gitte Härter
5 Kommentare

Kostet dich das Schreiben mehr, als es dir bringt?

kostennutzen
Wir müssen reden. Es geht nämlich um Geld. Keine Sorge: Der Artikel ist dazu da, dir Geld zu sparen. Doch es ist sehr wahrscheinlich, dass es beim einen oder anderen jetzt ein wenig unangenehm zwickt.

Gleich geht es um Kosten. Und es geht darum, was dir das Schreiben bringt. Beides zusammen ist wichtig. Denn nur wenn hier das Verhältnis stimmt, lohnt es sich.

Jetzt heißt es allerdings: Streng sein! Allzu oft lügen wir uns selbst in die Tasche. In dem Moment, wo du als EinzelunternehmerIn beruflich schreibst, müssen wir das wirtschaftlich anschauen. Sowas wie „Es macht Spaß!“ oder „Ich lerne so viel!“ sind durchaus Pluspunkte, doch unterm Strich zählt, was dich der Spaß kostet.
Weiterlesen →

7. Mai 2015
von Gitte Härter
Keine Kommentare

Video: Das Plankton-Thema und die Arbeitstitel-Überschrift

… zum Schreiben hat meine Hirnleistung heute nicht gereicht. Dafür noch mal ein extra ausführliches – hoffentlich erleuchtendes! – Video zu Eurem Liebe-Hass-Thema:

4. Mai 2015
von Gitte Härter
2 Kommentare

Wir müssen reden.

Nachtrag vom 7. Mai: Ich lebe! Und entgegen anderslautender Gerüchte lege ich meine Arbeit nicht nieder, um Hopfenkönigin zu werden. – Bitte entschuldigt, dass der Newsletter noch nicht da ist. Die Newsletter-Workshops diese Woche waren extraheftig (+ toll!), und heute tut mir der Kopf weh. Nicht, weil ich gesoffen habe. Mache gerade in kleinen Dosen systematisch Zeug. Bis in Kürze! Gitte

4. Mai 2015
von Gitte Härter
Keine Kommentare

Leser ins Tun bringen: diese Workshops gibts 2015 nur noch jetzt im Mai

computermaus

Da bin ich ja fast ein wenig schockiert, dass gerade die LeserInnen-ins-Tun-bringen-Workshops zum ersten Mal seit Jahren nicht ausgebucht sind, denn die sind für alle BloggerInnen, Ratgeber- und Selbstlernkursautoren besonders wichtig. Könnte natürlich am pfingstnahen Termin liegen.

Wie schon angekündigt, richte ich mich natürlich nach der Nachfrage. Ich werde die folgenden drei Workshops bestimmt nächstes Jahr wieder machen, doch in 2015 nutze ich die Zeit dann für andere Themen. Wer doch noch jetzt mitmachen will:
Weiterlesen →

30. April 2015
von Gitte Härter
5 Kommentare

Gehst du zu sehr von dir aus?

massstab
Wenn mich irgendwas belastet, ziehe ich mich zurück. Ich will nicht darüber reden, brauche keine Meinungen und Ratschläge, sondern ich möchte mich einfach selbst sortieren.

Vielleicht nickst du jetzt, weil du auch so tickst. Vielleicht ist es aber bei dir ganz anders und du brauchst sofort andere Menschen, wenn dich was bedrückt. Weil du emotional überwältigt bist. Weil du dir einen fremden Blick wünschst. Weil du gerne erst mal gemeinsam schimpfen oder jammern willst, um den Kopf klar zu bekommen. Vielleicht würdest du gerne mit jemandem reden, aber kannst dich schlecht öffnen – besonders, wenn es persönlich ist. Oder du hast niemanden, der dir gerade näher steht …

Schon in diesen paar Beispielen wird eine Fülle menschlicher Unterschiede deutlich.
Weiterlesen →