31. August 2015
von Gitte Härter
Keine Kommentare

Schreib hin und wieder „auf Zeile“

aufzeilethumb
Ich habe schon mal darüber gebloggt, dass es bei einigen Texten schön ist, wenn die Textmenge in etwa gleich ist. Das ist natürlich kein Muss, doch es sorgt dafür, dass Passagen ausgewogen „bedient“ werden.

Bei einer Typologie zum Beispiel oder einem Selbst-Test mit Auswertung ist das besonders wichtig, weil sonst ein Ungleichgewicht entsteht: Manche Typen oder Resultate erscheinen optisch wichtiger oder unbedeutender – und damit „besser“ oder „schlechter“. Außerdem ist es enttäuschend für Leser, wenn ihr eigenes Ergebnis dürftiger ausfällt.

Unabhängig davon ist es eine phantastische Übung, sich von Haus aus eine bestimmte Anzahl an Zeilen zu geben:
Weiterlesen →

28. August 2015
von Gitte Härter
Keine Kommentare

Kleine Änderung bei den September-Workshops

Die gute Nachricht: Bald leg ich wieder mächtig los hier im Blog. :-) Die schlechte: Ich musste für September ein paar Termine canceln – aus schönen persönlichen Gründen und weil ich Mitte September eine kleine OP machen muss [nix Schlimmes].

Darum schauts jetzt so aus:

workshopkalenderseptember

Wer die Basic-Kurse mitmachen will, dann jetzt den September nutzen. Die kommen erst im nächsten Jahr wieder.

zum Workshop-Programm

 

 

18. August 2015
von Gitte Härter
Keine Kommentare

Vorübung fürs Schreiben: Emotional rankommen (3)

Viele Selbstständige haben sich noch nie differenziert genug Gedanken gemacht, wie sie wirklich emotional zu den Dingen stehen. Das ist ungünstig, denn es macht deine Texte zu neutral. Im ersten Teil gings um das Fachgebiet. Im zweiten Teil geht es um Statements und Verhaltensweisen.

Und im dritten gehts darum, wie du bist:

PS: In Kürze fang ich wieder mit dem Schreiben an …

 

18. August 2015
von Gitte Härter
Keine Kommentare

Vorübung fürs Schreiben: Emotional rankommen (2)

Gute Texte sind von dir ganz persönlich gefärbt. Doch ganz viele Selbstständige haben sich noch nie differenziert genug Gedanken gemacht, wie sie wirklich emotional zu den Dingen stehen. Im ersten Teil gings um das Fachgebiet. Im zweiten Teil geht es um Statements und Verhaltensweisen:

3. Teil: Wie bist du?

17. August 2015
von Gitte Härter
Keine Kommentare

Vorübung fürs Schreiben: Emotional rankommen (1)

Ich merke immer wieder, dass viele Selbstständige gar nicht so recht benennen können, wie sie zu ihrem Fachbereich stehen. Doch das ist Grundvoraussetzung dafür, dass Texte individuell und einzigartig werden. Denn ein guter Text bringt uns Selbstständigen nur dann was, wenn unsere Texte deutlich von uns gefärbt sind.

Teil 2: Statements und Verhalten

 

3. August 2015
von Gitte Härter
Keine Kommentare

Die Sommer-Akademie ist fast voll

workshopkalender

– am 12. August aktualisiert: für nächste Woche gibts noch diese Plätze. Ab September erhöhe ich meine Workshoppreise. –

Sommer-Akademie, Teil 2:

Mo., 24.08. Schlau die Newsletter-Themen festlegen ausgebucht 
Di., 25.08. Blog-Quickies ausgebucht 
Do., 27.08. Formulare als Download-Zuckerl noch 1 Platz
Fr., 28.08. Kurztipps mit Augenzwinkern ausgebucht 

Meine E-Mail-Workshops sind intensiv. Du lernst durchs Tun.

Details und Anmeldung

30. Juli 2015
von Gitte Härter
4 Kommentare

Text vorausdenken: Drei alles entscheidende Fragen

vorausdenken
Heute geht es mal wieder um das Vorausdenken von Texten. Ihr wisst ja: Das Direkt-mit-dem-Schreiben-anfangen hat der Teufel gesehen. Genauso ungut ist es allerdings, beim Konzipieren zu allgemein zu sein.

Darum richte ich mal das Spotlight auf drei ganz zentrale Aspekte des Konzepts, die deinen Text in ganz unterschiedliche Richtungen bringen. Es sind sozusagen die drei grundlegenden Parameter, die darüber bestimmen, wie du welche Inhalte rüberbringst.
Weiterlesen →

30. Juli 2015
von Gitte Härter
Keine Kommentare

Warum ich so streng bin

Im Nachhinein bedanken sich die meisten: Gut, dass du so streng warst. Doch im ersten Moment ist es manchmal ganz schön frustrierend, wenn man erneut ran soll oder es noch nicht gut genug ist.
Weiterlesen →

24. Juli 2015
von Gitte Härter
Keine Kommentare

Die September-Workshops sind jetzt buchbar

mehrfachkarten_workshops_uebersicht

Eben habe ich die Basic-Workshops eingebaut. Jetzt könnt Ihr schauen und euch anmelden. – Wie im Newsletter schon erzählt, teste ich im September ein paar Dinge aus:

  • Ausnahmsweise gibt es den ganzen Monat nur Basic-Workshops. Die waren immer schnell ausgebucht, doch gerade Plankton, Konzeption, Plauderton & Lesernutzen ist für viele noch Neuland.  Dabei sind das die absoluten Grundlagen, zielgerichteter und schneller einzigartige Texte zu schreiben.
  • Da ich immer wieder von Interessenten angesprochen wurde, dass sie es unter der Woche nicht hinbekommen, probiere ich den Samstag aus. Wenn er gebucht wird, biete ich ab Oktober immer mal unterschiedliche Themen auch samstags an.
  • Wie angekündigt, erhöhe ich ab September meine Workshop-Preise. Es gibt neuerdings Mehrfachkarten. Wer also ernsthaft mit dem Schreiben beginnen will, kann sich dafür entscheiden – sie gelten ein ganzes Jahr lang. Wenn du zu meinen superduperoberfleißigen Hardcore-Workshopteilnehmern gehörst, bekommst du automatisch den alten Preis.

Ich freue mich auf dich!

zur Workshopseite