mitmachen
Kommentare 190

Synonyme finden (ohne Hilfsmittel)!

Wie wichtig Synonyme für abwechslungsreiches und treffendes Schreiben sind, wissen Sie. Wörterbücher sind dabei eine große Hilfe. Auch ich nutze Seiten wie die Wortschatzseite der Uni Leipzig oft. Meistens ist es jedoch völlig unnötig, ein Hilfsmittel zu verwenden. Denn natürlich kennen wir alle unsere eigene Sprache sehr gut.

In der aktuellen interaktiven Aktion rege ich dazu an, mal auf Hilfsmittel zu verzichten und das Hirnkasterl anzustrengen. Da ist nämlich sehr viel mehr drin, das nur darauf wartet, aktiviert zu werden. 🙂

So geht’s:

  • Zu einem vorgegebenen Wort sollen zehn Synonyme gefunden werden.
  • Wie gesagt: Ohne Hilfsmittel! Denken Sie nach. Auch wenn es nach drei oder vier ersten Einfällen stockt, ist es in der Regel kein Problem, auf zehn weitere Begriffe zu kommen.
  • Denken Sie dran: Ein Synonym muss von der Bedeutung her nicht „identisch“ mit dem gesuchten Wort sein. Auch Wörterbücher liefern Ihnen verwandte Begriffe, die manchmal eine etwas andere Bedeutung haben.
  • Wenn Sie mitgemacht haben, geben Sie ein neues Wort vor, das der nächste aufgreifen kann. Machen Sie die neuen Wörter nicht unnötig kompliziert. Das ist gar nicht nötig: gerade die Begriffe, die wir im Alltag oft benutzen sind die, bei denen wir oft einen sehr begrenzten aktiven Wortschatz haben.

Natürlich können Sie jederzeit auch ein früheres Wort noch mal aufgreifen, wenn Sie weitere zehn Synonyme dafür finden. Und selbstverständlich können Sie so oft mitmachen, wie Sie möchten.

Beispiel:

laufen

1. rasen
2. gehen
3. eilen
4. rennen
5. düsen
6. joggen
7. fetzen
8. sprinten
9. traben
10. walken

– Uff, das war gar nicht so einfach! –

neues Wort: geben

 

190 Kommentare

  1. Hallo Gitte, Du hattest gerade Deinen Hundertsten. Skol!

    „Romantisch“

    1. Herzzerreißend
    2. rührend
    3. die Tränendrüse treffend
    4. Zum Dahinschmelzen
    5. Herzschmerz- und Freude
    6. Hach isses nich hinreißend
    7. Plüschig
    8. im Landhausstil
    9. für Verliebte
    10. zarter Schmelz ( manchmal auch Schmalz 😉 )
    11. Lebkuchenherzig

    neues Wort: nervend

  2. Gitte Härter sagt

    Ja! Das ist wirklich ein Grund zum Anstoßen, Dagmar!

    nervend

    1. unerträglich
    2. geduldstrapazierend
    3. macht mich wahnsinnig
    4. nicht zum Aushalten
    5. zum Wände hochgehen
    6. den Blutdruck hochtreibend
    7. auf den Sack gehend
    8. auf den Zeiger gehend
    9. wie Folter
    10. wie Kreide auf der Tafel

    neues Wort: toll

  3. Ebenso Prosit!

    toll

    1. klasse
    2. super
    3. echt gut
    4. gut gemacht
    5. gefällt mir gut
    6. macht Spaß
    7. schön
    8. besonders
    9. wild
    10. gefährlich

    Neues Wort: Blog

  4. Gitte Härter sagt

    Mann, Volkert, Du wählst echt oft schwierige Wörter aus, darum war ich wieder ein wenig kreativ:

    BLOG

    1. Weblog
    2. Internettagebuch
    3. Tagebuch im Netz
    4. interaktive Website mit häufigen Aktualisierungen 🙂
    5. Werkzeug des Web 2.0
    6. interaktive Kommunikationsplattform
    7. Internetseite mit Dialog
    8. Web-Publikationen
    9. „Was mich bewegt“-Website
    10. Individueller Tipp- und Informationsfundus

    neues Wort: in der Klemme

  5. in der Klemme

    1. auf der Suche nach Lösungen
    2. blöd erwischt
    3. klamm
    4. Problem( e) haben
    5. herausgefordert sein
    6. vom Unvorhergesehenen überrascht
    7. grad nicht weiter wissen
    8. was würden Sie an meiner Stelle denn da tun?
    9. betreten sein
    10. doof aus der Wäsche gucken

    Neues Wort: jemandem etwas versprechen

  6. jemandem etwas versprechen:

    1. etwas zusagen
    2. etwas in die Hand versprechen
    3. (Stein und Bein) schwören (etwas zu tun)
    4. sich zu etwas committen (in schönstem Denglish ;-))
    5. sich zu etwas verpflichten
    6. in Aussicht stellen
    7. seine Hand für etwas ins Feuer legen
    8. etwas mit Handschlag besiegeln
    9. etwas echt ganz zuverlässig machen. Bestimmt!
    10. Beim rechten Augapfel meiner Mutter!

    Ui, nicht einfach. Neues Wort: faul

  7. Faul

    1. lümmeln
    2. schimmelig
    3. da ist der Wurm drin
    4. Couchpotato
    5. rotten
    6. modern
    7. verwesen
    8. bummeln
    9. arbeitsscheu
    10. sich drücken (vor etwas)

    Neues Wort: eincremen

  8. Horst R. sagt

    Ich bin ganz verblüfft -es geht hier ja weiter !

    Eincremen

    1. einreiben
    2. einmassieren
    3. die Haut pflegen
    4. elastisch machen
    5. den Taint verschönern
    6. für Fasching die Larve (Gesicht) richten
    7. das Gewehr warten (passt nicht so ganz, da eher (ein)Öl(en)
    8. den Schokoladenguss auf die Torte streichen (ist doch Creme oder?)
    9. zur Skiabfahrt herrichten (Sunblocker auf die Lippen)
    10. die Hundepfoten pflegen (eincremen nach einem Lauf über Streusalz)

    Neues wort: schleichen

  9. Gitte Härter sagt

    Ja, das ist toll, dass es hier weitergeht!

    schleichen

    1. auf leisen Sohlen
    2. ultraleise gehen
    3. sich anpirschen
    4. auf Zehenspitzen gehen
    5. leise heranmachen
    6. trippeln
    7. unbemerkt vorbeigehen
    8. auf Strumpfsocken dahingleiten
    9. heimlich tun
    10. ganz leicht auftreten

    neues Wort: verrückt machen

  10. Ich habe vorhin erst entdeckt, welche Verführung es hier zu entdecken gibt:-)!

    Verrückt machen

    1. hysterisch werden
    2. hibbeln
    3. hirbeln
    4. durch´s Haus wirbeln
    5. jemandem beim Haare kauen zusehen
    6. Panik kriegen
    7. kreischen
    8. etwas hirnverbranntes tun
    9. „das wäre völlig unlogisch“ (Mr. Spock´s typische Aussage)
    10. jeck werden

    Ab 8. wurde es haarig:-). Machte jedoch sehr viel Spaß!

    neues Wort:quirlen

  11. Gitte Härter sagt

    Ja, Silke, das macht echt Spaß. Und manchmal weiß man mit ein wenig Nachdenken doch noch viele gute Begriffe … und mitunter rettet man sich so durch. Aber das trainiert dann zusätzlich die Phantasie!

    quirlen

    1. mixen
    2. verrühren
    3. vermengen
    4. mit Schneebesen schlagen
    5. mit dem Handmixer mischen
    6. (auf)schäumen
    7. durchschütteln
    8. in der Küchenmaschine zusammengeben
    9. mit dem Zauberstab mischen
    10. „shaken“

    neues Wort: schlau

  12. schlau:

    1. clever
    2. käpsele (habe ich vor kurzem gelernt)
    3. pfiffig
    4. findig
    5. gewieft
    6. gerissen
    7. verschmitzt
    8. ausgefuchst
    9. diplomatisch
    10. taktisch

    neues Wort: zieren

  13. Gitte Härter sagt

    Hehehehe: Du bisch ä Käpsele!
    Wie lustig! Das hab ich vor über zehn Jahren mal gelernt und völlig vergessen.

  14. Wui, hier geht es ja wieder richtig toll weiter.

    also Ärmel aufgekrempelt und „zieren“ synonymisiert.

    1. aufmotzen
    3. aufhübschen
    3. dekorieren
    4. verschönern
    5. dem Objekt einen gewissen Pfiff geben
    6. ein(en?) App verpassen
    7. ein Accessoire anbringen
    8. rausputzen
    9. einen gewissen Pfiff verpassen
    10. aufwerten

    neues Wort für „Ärmel aufkrempeln“

  15. Ärmel aufkrempeln:

    1. schuften
    2. in die Hände spucken
    3. tatkräftig
    4. zur Tat schreiten
    5. Und Action!
    6. Bruttosozialprodukt ankurbeln
    7. Auf Los geht´s los!
    8. handfest
    9. zupacken
    10. dynamisch

    Gar nicht so leicht, die Ärmel auf zu krempeln:-).

    Neues Wort: Netz

  16. Gitte Härter sagt

    Netz (hat zum Glück verschiedene Bedeutungen)

    1. Gewebe
    2. Gesponnenes
    3. In die Falle gehen
    4. Einkaufsbeutel
    5. Fischfangwerkzeug
    6. Kontakte
    7. Internet
    8. World Wide Web
    9. Ballspielbarriere
    10. Spielfeldteiler (okay, mir ist nichts mehr eingefallen)

    neues Wort: ein Gefallen

  17. Ein Gefallen:

    1. Hilfe
    2. Entgegenkommen
    3. Dienst(leistung)
    4. Freundschaftsdienst
    5. Freude
    6. Liebesdienst
    7. Freundlichkeit
    8. Handreichung
    9. Hilfestellung
    10. Aufmerksamkeit
    11. Geschenk
    12. Beistand

    Neu: Erwartung

  18. Erwartung:

    1.Hoffnung
    2. Aussicht
    3. Hoffnungsschimmer
    4. Weihnachten
    5. Silberstreif am Horizont
    6. Zuversicht
    7. Wunsch
    8. Chance
    9. Lichtblick
    10. Ersehnen

    Neues Wort: Mauschelei

  19. Mariblu sagt

    Mauschelei:

    1. Vetternwirtschaft
    2. Korruption
    3. Schiebung
    4. Geklüngele
    5. Geheimnistuerei
    6. Unehrlichkeit
    7. Betrug
    8. Trickserei
    9. Unterschlagung
    10. unter einer Decke stecken

    Neues Wort: jung

  20. jung:

    1. knackig
    2. frisch
    3. unverbraucht
    4. voll Tatendrang
    6. erfrischend
    7. spritzig
    8. unerfahren
    9. naiv
    10. grün hinter den Ohren

    …. ‚jung‘ kann ja viele verschiedene Beigeschmäcker haben.

    Neues Wort: witzig

  21. witzig:

    1. lustig
    2.zum Schmunzeln
    3. lachhaft
    4. gut für den Lachmuskel
    5. hahahahahahahahahahaha!
    6. zum Grinsen
    7. humorvoll
    8. charmant
    9. lebenslustig
    10. „der kann ja auch anders…“ nämlich witzig sein

    neues Wort: bierernst

  22. Gitte Härter sagt

    bierernst:
    (hab ein wenig weiter ausgeholt, weil mir „bierernst“ im engen Sinne zu schwer war!)

    1. geht zum Lachen in den Keller
    2. keine Miene verziehen
    3. unlustig
    4. dem kommt kein Lachen aus
    5. „wie ein Bankkaufmann“
    6. (ver)bitter(t)
    7. unlocker
    8. Stock im Arsch
    9. steif
    10. emotionslos

    neues Wort: erschüttert

  23. hahahaha – die Banker passen gut dazu!

    erschüttert

    1. wie vom Blitz getroffen
    2. fassungslos
    3. nicht wissen wo oben und unten ist
    4. durchgeschüttelt
    5. unglücklich den Boden berührt
    6. erzittert
    7. etwas einfach nicht glauben können
    8. vom Glauben abfallen
    9. den Boden unter den Füßen verlieren
    10. unfassbar

    neues Wort: spritzig

  24. spritzig
    1. knackig
    2. prickelnd
    3. munter
    4. aufgeweckt
    5. aufregend
    6. wirbelig (fiel mir grad so ein…)
    7. energiegeladen
    8. aufgeputscht
    9. kribbelig
    10. voll dabei

    neues Wort: Weihnachten (tut nicht so entsetzt, ist schon bald! Vielleicht bringen ja ein paar andere Begriffe auch neuen Wind in die Weihnachtszeit :-))

  25. Wer wird denn jetzt entsetzt sein, Weihnachten kommt doch nunmal jedes Jahr ganz plötzlich, das Phänomen kenne ich nur zu gut. Noch 34 Tage.

    Weihnachten

    1. Fest der Liebe
    2. Fest der Familie
    3. Konsumrausch am Ende des Jahres
    4. Jesu Geburt
    5. Heidnisches Fest (Ursprünge)
    6. Schööööööööne Erinnerungen aus Kindertagen
    7. Gemütlichkeit unterm Tannenbaum mit Freunden und den Liebsten teilen
    8. Viele Leckereien genießen
    9. Fröhliche, erwartungsvolle und staunende Kinder
    10. Wahnsinnig toll geschmückte Altstädte (besonders hier in Lübeck, andernorts gewiß auch!)

    Das ist mein Beitrag zum Wind für Weihnachten, bin neugierig auf weitere Ideen, daher neues = altes Wort: Weihnachten

  26. Weihnachten

    1. Jauchzet, frohlocket! Auf preiset die Tage…
    2. Oratium Messias (ca. 3 h in zugiger Kirche, die vergehen wie nix!)
    3. Halleluja Chorus, vgl. 2.
    4. glänzende Augen beim Auspacken (der Beschenkten)
    5. volle Kirchen
    6. sehr volle Parkplätze vor Beginn der Christmetten (zumindest in Osnabrück)
    7. Lukasevangelium, Kapitel 2,1 – 20
    8. Verwandte besuchen bzw. Besuch von ihnen erhalten
    9. Hoffnung auf weiße Festtage
    10. Vierundzwanzigster Dezember

    Schließe mich Volkert und Gitte an, neues altes Wort: Weihnachten

  27. Weihnachten, immer mehr und immer wieder

    1.Socken statt toller Wunscherfüllung
    2.Überfüllte Kirchen
    3.überfüllte Mägen
    4.Pulverfass für scheinheilige Ehen und andere faule Kompromisse
    5.Schlechtes Gewissen, nicht an alle Weinachtskarten und Geschenke gedacht zu haben
    6.Jedes Jahr am 24. déja vu: wollte ich den Zirkus eigentlich nicht mehr mitmachen?
    7.Die schönste Zeit ist zwischen den Jahren: zeitlos
    8.Endlich Bücher lesen ohne Ende
    9.Zeit für lange Spaziergänge
    10.Zeit für einfache aber herzerwärmende Freuden

    und noch ’ne Runde neues altes Wort: Weihnachts( z.B. gans)

  28. Gitte Härter sagt

    Weihnachtsgans

    1. Weihnachtsessen
    2. Festtagsbraten
    3. Festmahl
    4. Geflügel
    5. Festliches Menü
    6. Familiendinner
    7. traditionelles Essen
    8. festlich speisen
    9. sich weihnachtlich überessen
    10. für Leib und Seele sorgen

    neues Wort: in ein Fettnäpfchen treten

  29. Horst R. sagt

    In ein Fettnäppchen treten

    1. sich blamieren
    2. ungeschickt anstellen
    3. sich und Andere bloss-stellen
    4. nicht aufpassen und auf gefettete Nippel (Motorteile) treten
    5. sich saublöd anstellen
    6. nix cappito
    7. als Dreivierteldackel auftreten (kennen sicher Schwaben 😉 )
    8. erst reden, dann denken … und dann noch falsch
    9. unsensibel durchs Leben gehen und Andere so behandeln
    10. mit Unwissenheit „glänzen“

    ….gar nicht so einfach, mit so einer Redewendung.

    neues Wort: jodeln

  30. Jodeln – na, ich probiere es mal. Hoffentlich kriege ich 10 Synonyme zusammen:-).

    1.lange Juchzer
    2. bayrisch-schweizerische Wellness
    3. Hollahiti (Otto Waalkes)
    4. Singen ohne Text in Brust- und sehr hohen Stimmen
    5. Hollera di dadl do (Loriot I)
    6. sehr spezielle Gesangstechnik
    7. Holleri du dödl di, diri diri dudl dö (Loriot II)
    8. perfekte Übung zum Lachen für Nordlichter
    9. Geheimsprache in den Alpen (?!??)
    10. almern

    Uff, war das schwierig!

    Neues Wort: klonen

  31. …das Jodel-Lexikon ist toll gelungen, Silke. Ich habe es versucht, aber da kamen zwei Ersatzjodler, und das war’s dann schon.

    „klonen“

    1. verdoppeln und verdreifachen
    2. duplizieren
    3. Abbilder schaffen
    4. in Serienproduktion eines Urbilds gehen
    5. wiederholen
    6. etwas für die Ewigkeit aufbewahren
    7. etwas von der Einmaligkeit erlösen
    8. weil es so schön ist, noch einmal und immer wieder erschaffen
    9. dem Zufall ein Schnippchen schlagen
    10. ein bisschen kleiner Gott spielen
    11. dem Spiel des Lebens die Regie abnehmen
    12. Katalogware erzeugen

    Neues Wort: Vorbereitungen treffen

  32. Gitte Härter sagt

    Vorbereitungen treffen

    1. sich bereit machen
    2. alles zurechtlegen
    3. alles/sich organisieren
    4. sich rüsten
    5. Dinge (Info, Material …) zusammentragen
    6. Alles (start)klar machen.
    7. alles Wichtige planen
    8. sich mit der Sache vorab auseinandersetzen
    9. nichts dem Zufall überlassen
    10. vorausschauend sein/agieren

    neues Wort: lügen

  33. Lügen

    1. nicht aufrichtig sein
    2. die Unwahrheit sagen
    3. schwindeln
    4. flunkern
    5. jemanden verarschen
    6. einen Bären aufbinden
    7. täuschen
    8. mit gespaltener Zunge sprechen
    9. jemanden hereinlegen
    10. hintem Rücken etwas anderes tun als besprochen

    neues Wort: flöten

  34. Flöten

    1. zwitschern
    2. pfeifen
    3. tirilieren
    4. flatare (lateinisch)
    5. kontinuierlich blasen
    6. to flute (engl.)
    7. tönen lassen
    8. quietschen (Blockflötenanfänger)
    9. jugar a la flauta (espanol)
    10. auf der Flöte spielen

    Musste mich in fremde Zungen flöten, eh, flüchten:-).

    Neues Wort: flügge

  35. Gitte Härter sagt

    @Silke: Schön, dass Du weitermachst bei den Synonymen!
    „to flute“ gibt es, glaube ich nicht, das müsste „to play the flute“ sein – aber ich weiß es auch nicht sicher 🙂

    flügge
    fand ich übrigens zu schwer, so dass ich die Bedeutung etwas weiter gefasst habe:

    1. ausziehen
    2. sein eigenes Leben führen
    3. auf eigenen Füßen stehen
    4. das Nest verlassen
    5. groß genug
    6. selbstständig werden
    7. auf in die (große weite) Welt
    8. sich etwas eigenes aufbauen
    9. seinen Weg gehen
    10. eigenverantwortlich handeln

    neues Wort: sich schwer tun

  36. sich schwer tun

    1. sich anstrengen
    2. sich abmühen
    3. die Unterlagen für die Steuer zusammenstellen
    4. Pflichtübungen machen
    5. Bloß nicht anfangen wollen
    6. erstmal nen leckeren Milchcafé und die Zeitung ausgiebig studieren
    7. „ich kann das nicht“
    8. „…und will es nicht“
    9. Ach, wär ich doch jetzt woanders (wo es schöner, wärmer, besser ist)
    10. Ächz, stöhn, kann nicht jemand anderes das machen. „Hallo, ist da jemand zum Auswechseln?“

    Neues Wort: Buchhaltung machen

    Und noch schöne Weihnachten 🙂

  37. Buchhaltung machen

    1. Rechnungswesen
    2. Buchführung
    3. GuV
    4. Bilanzieren
    5. Jahresabschluss machen!!!!
    6. Einkommen-Überschuss-Rechnung
    7. Konten führen
    8. Soll und Haben
    9. Bücher führen
    10. Konten abgleichen

    Neues Wort: markieren

    Frohe Weihnachten! 🙂

  38. Gitte Härter sagt

    Der 24. ist da! Unfassbar! Jawohl: Schöne Weihnachten!

    markieren

    1. anstreichen
    2. hervorheben
    3. einkasteln
    4. anzeichnen
    5. mit Leuchtstift betonen
    6. beschildern
    7. roten Pfeil hinmachen
    8. Bein heben (hoffentlich nur, wenn man ein Hund ist)
    9. seinen Namen draufschreiben
    10. mit Symbolen versehen

    neues Wort: möglich machen

  39. Esther sagt

    möglich machen

    1. realisieren
    2. umsetzen
    3. erlauben
    4. den roten Teppich ausrollen
    5. improvisieren oder zaubern, denn Wunder dauern etwas länger
    6. kulant sein
    7. sich oder andere arrangieren
    8. im ausgebuchten Restaurant oder Theater noch einen Platz entdecken
    9. sich nicht unmöglich machen
    10. „Entdecke die Möglichkeiten!“

    Habe auch ziemlich getrickst, ist nicht alles synonym, mehr assoziativ: Also vorher wars nicht möglich, dann macht jemand was, und danach ists plötzlich möglich …
    Jedenfalls – Spaß macht’s!

    Wünsche allseits den berühmten Rutsch (wieso eigentlich, es ist doch meistens eher mit Knall verbunden)! Fröhliches Neues,

    Esther

  40. Birgit sagt

    Da wollte ich mich auf dieser Seite doch von der Ausarbeitung meiner Kurse erholen – und was habt Ihr da für ein Wort für mich – Präsentation !!!
    o.k. präsentiere ich halt was – auch etwas weiter gefasst, sonst wird es zu trocken
    1. Darbietung, Darstellung, Vorstellung
    2. auf das goldene Tablett legen und zeigen
    3. sein Können zeigen
    4. Werbeveranstaltung
    5. mit einer Idee … an die Öffentlichkeit gehen
    6. kundenwirksame Vermittlung speziell aufbereiteter Inhalte
    7. sich ins Scheinwerferlicht stellen
    8. eine Kollektion vorführen
    9. die große Warmhalteglocke vom Essen nehmen – voilá!
    10. den Scheffel übern Licht wegnehmen

    Nicht nur Weihnachten kommt schneller als man denkt, auch die nächste Fastenzeit,
    deshalb hier nun das neue Wort: Fastenkur
    Viel Spaß dabei!

  41. Oh, es geht hier weiter? Schöööönnn…

    Fastenkur
    1. entschlacken
    2. entwässern
    3. entgiften
    4. Brennnessel-Löwenzahn-Tee trinken
    5. Karneval schon vorbei?
    6. Askese auf Zeit
    7. Hungern und wandern
    8. Darm entleeren und los geht´s
    9. Heilfasten
    10. die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern

    Neues Wort: töpfern

  42. Klasse, dass die Hirnankurbelung weiter geht 🙂

    töpfern

    Ton baatzen
    Neues schöpfen
    formen
    gestalten
    Lehm bearbeiten
    kreativ mit Erde
    Sinnlichkeit mit Naturmaterial
    aus einem Klumpen Lehm seine Form herausarbeiten
    backe backe Kuchen – jeder auf seine Art
    auf der Drehscheibe arbeiten

    Jetzt hab ich natürlich keinen Überblick mehr, welche Worte schon beschrieben sind…ich versuch’s mal damit:
    Aufbruch

  43. Gitte Härter sagt

    … ja, das ist schon ein toller Mega-Kommentar-Strang geworden, so dass man gar nicht mehr die Wörter nachgucken kann. Das macht aber nichts: Wenn was doppelt ist, kommen neue Begriffe dazu!

    Aufbruch

    1. Neustart
    2. Losgehen/Los geht’s!
    3. neue Saiten aufziehen
    4. anfangen/Neuanfang
    5. in den Startlöchern stehen
    6. sich auf den Weg machen
    7. sich bereit machen
    8. sich aufrappeln
    9. Veränderung (angehen)
    10. auf zu neuen Zielen!

    neues Wort: Hirngespinst

  44. Angelika sagt

    1. verrückte Idee
    2. Kokolores
    3. Quatsch (mit Soße)
    4. unsinniger Gedanke
    5. Spinnerei
    6. Idiotie
    7. Illusion
    8. fixe Idee
    9. Träumerei
    10. schön wär’s!
    11. Idee aus dem stillen Kämmerlein

  45. Angelika sagt

    Sorry, beim Abschicken der Hirngespinste hat das Internet hier
    schlapp gemacht. Deshalb erst jetzt das neue Wort:
    „Pause“ – oder war das schon? Dann schlage ich „zielstrebig“ vor

  46. ein ganz alter Post, aber ich habe Lust bekommen, das aufzugreifen. Also:
    zielstrebig

    1) planvoll
    2) mit einer Vision
    3) wissen, was man will
    4) dranbleiben
    5) durchhalten
    6) klar haben, wohin man will
    7) auf direktem Weg
    8) ohne Umweg
    9) mit Energie eine Sache angehen
    10) etwas durchziehen

    Als neues Wort schlage ich vor: interessant
    (hab keine Ahnung, ob das schon mal dran war, weil ich die meisten Posts nicht gelesen habe)

    • Gitte Härter sagt

      … klasse, Ulrike, dass du den Strang nach so langer Zeit aufleben lässt! *freu*

      Ich mach eh grad eine Ankündigung im Blog, da verweis ich gleich mal drauf, damit es nicht untergeht …

  47. Interessant … sowohl diese Idee, also auch der Rest 😉
    Also, los geht´s:

    1. neu
    2. prickelnd
    3. herausfordernd
    4. verlockend
    5. neugierig machend
    6. zum Nachdenken anregend
    7. die Sichtweise erweiternd
    8. kreativ
    9. anders
    10. quergedacht

    Neuer Wortvorschlag:
    Krank

  48. Gitte Härter sagt

    … sehr schön, Michaela. Ich greifs gleich mal auf:

    KRANK

    1. unwohl
    2. unpässlich
    3. mies gehen
    4. grippig
    5. leidend
    6. angesteckt
    7. infiziert
    8. bin eine Virenschleuder
    9. mir geht’s nicht gut
    10. malad (hatten wir na grad auf Twitter)

    neues Wort: pöbeln

  49. Wunderbar Gitte, für das Wort bin ich gerade in der richtigen Stimmung. 🙂

    PÖBELN:

    anraunzen
    stänkern
    blöd anmachen
    herummeckern
    mosern
    motzen
    herumnölen
    kritteln
    nörgeln
    beleidigen

  50. Ina Meyer sagt

    Pöbeln habe ich (Gott sei Dank) lange nicht gehört. Hier meine Erklärungen dazu:

    pöbeln

    1. mosern
    2. schreien
    3. laut werden
    4. motzen
    5. unhöflich sein
    6. frech sein
    7. beschimpfen
    8. beleidigen
    9. jemanden anmachen
    10. Unzufriedenheit/Wut an anderen auslassen

    Neues Wort: Einzigartigkeit

  51. Gitte Härter sagt

    … guten Morgen, Elfriede und Ina. Klasse, dass Ihr „pöbeln“ aufgegriffen habt! – Ich bin am Wochenende natürlich nicht ständig online, drum hab ichs erst jetzt freigeschalten, und man sieht, dass sich auch bei nur zehn Synonymen wenig doppelt + dafür Neues und Variationen kommen. Toll!

    Einen schönen Sonntag weiterhin
    Gitte

    Jetzt haben wir zwei neue Wörter:
    o Einzigartigkeit (von Ina)
    und
    o tätig sein (von Elfriede).

    Entweder jemand macht bei und gibt dann wiederum ein Wort vor. Oder der Nächste sich sich einfach eins aus. 🙂

  52. Ha, dann greif ich doch mal Einzigartikeit auf (wobei ich Substantive schwieriger finde als Adjektive – oder)

    * Herausragend
    * Hervorragend
    * Besonders
    * Experte
    * Diva
    * Kult
    * Unverwechselbar
    * eine Marke
    * USP
    * schilldernd
    * Lawrewnce von Arabien ( :-), das ist jetzt eher eine Assoziation als Synonym, einige andere vielleicht auch..?)

    Neues Wort:

    fröhlich

  53. raten..

    1. tippen
    2. einen Tipp geben
    3. schätzen
    4. empfehlen
    5. ermutigen
    6. rätseln
    7. auffordern
    8. mutmaßen
    9. sich ausmalen
    10. wähnen

    Neues Wort: natürlich

  54. wau, was ist das schön hier wieder sich reinzulesen 🙂

    Natürlich

    1 selbstverständlich
    2 selbstredend
    3 offen
    4 frei heraus (reden, sich verhalten)
    5 naturnah
    6 ursprünglich
    7 gerne
    8 roh wie ungekocht
    9 erdhaftig
    10 kess
    11 ungezwungen

    neues Wort: einfuchsen

  55. einfuchsen

    1) sich in etwas einarbeiten
    2) sich vertiefen
    3) sich mit etwas vertraut machen
    4) ein Problem lösen
    5) sich mit etwas auskennen
    6) verstehen wollen
    7) etwas neu lernen
    8) eine Lösung suchen
    9) sich (in ein Problem) hineingraben
    10) sich festbeißen

    Mein neues Wort: frühjahrsmüde

  56. Gitte Härter sagt

    Hui, Ulrike,

    „frühjahrsmüde“ ist mir zu spezifisch, glaub ich. Ich nehme mir mal die dichterische Freiheit, nicht zuuuu eng am Ausgangswort zu bleiben.

    1. noch nicht ganz aus dem Winterschlaf erwacht
    2. nicht in die Gänge kommen
    3. träge
    4. schlapp
    5. saumüde
    6. erschöpft
    7. verlangsamt
    8. kaum aus den Augen schauen können
    9. wie erschlagen
    10. wie in Zeitlupe

    neues Wort: genial

    • Conni sagt

      1. großartig
      2. brillant
      3. superschlau
      4. erfinderisch
      5. begabt
      6. intelligent
      7. kreativ
      8. unglaublich
      9. begnadet
      10. überfliegermäßig

      Neues Wort: malerisch

  57. Irgendwie kann ich solchen Aufforderungen nie widerstehen, liebe Gitte 😉 (Twitter-Aufruf)

    1. idyllisch
    2. romantisch
    3. märchenhaft
    4. pittoresk
    5. reizvoll
    6. beschaulich
    7. lauschig
    8. vielfältig
    9. bezaubernd
    10. friedlich

    Neues Wort: eigenartig

    • Das Spiel ist toll!

      Was haltet Ihr von diesen Varianten:

      1. seltsam
      2. skurril
      3. erstaunlich
      4. verrückt
      5. rätselhaft
      6.unbegreiflich
      7.merkwürdig
      8.komisch
      9.crazy
      10.undurchschaubar

      Neues Wort: sich freuen

  58. Pingback: Synonym - Marathon für Ihren Gehirnschmalz - Biographiegespräch

  59. 1. jubeln
    2. triumphieren
    3. kichern
    4. lachen
    5. schmunzeln
    6. amüsieren
    7. genießen
    8. zuversichtlich
    9. glückstrunken
    10. begeistert

    Mein Vorschlag: friedlich

  60. Da gebe ich meinen Senf noch hinzu – hoffentlich fällt mir genug ein. Mir fällt gerade so ein schönes neues Wort ein!

    1. Jauchzet, frohlocket (und gerade dran gedacht: https://www.youtube.com/watch?v=DlwcZT1XVss )
    2. Yabbadabbadu!
    3. Yippie
    4. „ich bin so knallvergnügt…“
    5. beglückt sein
    6. verzaubert sein
    7. bezaubert sein
    8. frönen
    9. schwelgen
    10. flauschig sein

    Neues Wort: Tschüss

  61. Gitte Härter sagt

    … oh, wie schön, dass der Synonyme-Strang weitergeht! 🙂 Danke, Conni fürs Wiederbeleben.

    Und so supertolle neue Wörter gibt es schon.

    Die Seemannsbraut und Silke waren nachtaktiv, so dass ich nicht gleich freischalten konnte. Nun haben wir sogar gleich zwei Ladungen für „fröhlich sein“ haben und zwei neue Wörter

    o friedlich
    und
    o tschüss

    Der nächste kann sich eins davon aussuchen und dann ein neues Wort geben. So gehts reibungslos weiter.

  62. Da mag ich auch mal!
    Ich nehm gleich beide neuen Wörter – ich hoffe, das ist okay.

    tschüss

    1. servus
    2. baba
    3. ciao
    4. grüezi
    5. auf Wiederschaun
    6. lebwohl
    7. ade
    8. tschüssikowski
    9. gehaben Sie sich wohl
    10. pfüat Gott

    friedlich

    1. idyllisch
    2. bukolisch
    3. sanft
    4. dahinplätschernd
    5. sacht
    6. unaufgeregt
    7. geruhsam
    8. gewaltlos
    9. lieblich
    10. konfliktfrei

    Neues Wort: fit

  63. Da mach ich gleich mal mit: 🙂

    Fit

    1. lebhaft
    2. energievoll
    3.sprungfreudig
    4. vital
    5.turnschuhfühlig
    6. außer Rand und Band
    7. lebenslustig
    8. spannungsvoll
    9.krankheitslos
    10.gesund

    mein neues Wort ist: grandios

  64. Danke fürs Anschubsen in Deinem Newsletter Gitte 🙂
    Zu grandios fällt mir ein:

    Riesig
    Wahnsinnig
    Irre
    Super
    Wunderbar
    Wundervoll
    Hinreißend
    Überwältigend
    Platt machend
    Unpackbar

    Zu _Hilfe_ hätte ich gerne viele Ideen! 😉 Vielen Dank 🙂

  65. Hm, Hilfe – schwierig!

    1 Unterstützung
    2 assistieren
    3 Halt geben
    4 fördern
    5 bewältigen
    6 Konzept entwickeln (als Hilfe, um etwas strukturiert zu schaffen)
    7 sich engagieren
    8 Anregungen geben
    9 unter die Fittiche nehmen
    10 bergen / retten

    Neues Wort: Unterstützung

    • Monika Dietrich sagt

      Unterstützung:
      1 Support
      2 Hilfe
      3 unter die Arme greifen
      4 zur Seite stehen
      5 nahe sein
      6 zusammenstehen
      7 Mithilfe
      8 Kooperation
      9 Teamwork
      10 entlasten

      Neues Wort: pauschal

      • Ich mache zum ersten Mal hier mit und habe im Newsletter das Wort „Unterstützung“ gelesen und direkt auf einem Zettelchen losgelegt. Daher dachte ich, dass es sich immer um ein Substantiv handeln muss. Das war wohl nicht richtig? Daher, liebe Monika, hab ich noch ein paar andere Wörter gefunden.
        1. Hilfe
        2. Tatkraft
        3. Stütze
        4. Halterung
        5. Halt (Halt geben)
        6. Führung
        7. Leitfaden (Guidelines)
        8. Kraft
        9. Leitung
        10. Team
        11. Assistenz

        neues Wort: Empfang

        • Gitte Härter sagt

          Wow, Ihr seid großartig! Da sind so viele Wörter dabei, da würd ich im Leben nicht drauf kommen (ja, und auch das Lesen saugt neue Wörter auf)!

          Das ist ja toll, dass wir zu Unterstützung/unterstützen gleich zwei Ladungen haben. Richtig und falsch gibts hier gar nicht, Claudia. 🙂

          Und da wir jetzt zwei neue Wörter haben, habe ich in aller Herrgottsfrüh gleich mal den Empfang angepackt …

          Empfang

          Oha, das fand ich schwer, aber zum Glück gibt’s eine schöne Doppelbedeutung:

          1. Foyer
          2. Rezeption
          3. Theke
          4. Eingangsbereich
          5. Veranstaltung
          6. Meet-and-greet
          7. Bankett
          8. Begrüßungszeremonie
          9. Vorzimmer
          10. Da, wo man reinkommt. 🙂

          Das aktuelle Wort von Katrin ist: Büro

  66. Katrin sagt

    „pauschal“

    1. allgemein
    2. für alle zusammen
    3. über einen Kamm scherend
    4. verallgemeinern
    5. gleichmachend
    6. auf alle zutreffend
    7. für alles geltend
    8. eins für alle
    9. oberflächlich
    10. schwammig
    11. unklar

    Neues Wort: Büro

  67. margit sagt

    office
    Agentur
    Schreibstube
    Kanzlei
    Amtsstube
    Diensteaum
    Amtsraum
    Geschäftsstelle
    Dienststelle
    Behörde

    Nächstes Wort: begeistern

  68. Huiiiii „begeistern“ hat mich etwas entgeistert, aber hier meine Geistesblitze dazu:
    1. entzünden
    2. voll dabei sein
    3. entflammen
    4. erfreuen
    5. bezwingen
    6. knisternde Begeisterung entfachen
    7. Leuchten in die Augen zaubern
    8. voll und ganz erfüllen
    9. überzeugen
    10. mitreißen

    Neues Wort: Anliegen, ein Anliegen haben

    • Gitte Härter sagt

      … uuuuu, und was für Geistesblitze! *staun*

      Anliegen

      1. Wunsch
      2. Bedürfnis
      3. (An)Frage
      4. etwas brauchen
      5. „ein Attentat auf dich vorhaben“
      6. könntest du mir einen Gefallen tun
      7. etwas auf dem Herzen haben
      8. um Hilfe bitten
      9. Unterstützung suchen
      10. was wollen

  69. Doris sagt

    1. Schreibtischtatort
    2. Wärmestube
    3. Arbeitsplatz
    4. Computerecke
    5. Home Office
    6. Firma
    7. Arbeitgeber
    9. Irrenhaus
    10. Zentrale des Wahnsinns

    neues Wort: Gebrauchsanweisung

    • Doris sagt

      Upps, zu spät abgeschickt … ich hatte den Kommentar ewig offen, weil ich dann wieder in englischen, kanadischen, litauischen und japanischen Gebrauchsanweisungen versackt bin. Pech gehabt!

      • Gitte Härter sagt

        Holla, die Waldfee – das klingt wie ein Alptraum von mir. 😉
        … „Zenrale des Wahnsinns“ HAHAHA

        • Doris sagt

          Ich war selber entsetzt über meine Gedankengänge! 😀 Nein, ich musste lachen. In meiner alten Firma nannten wir den Laden oft „das Haus, das Verrückte macht“, in Anlehnung an den Asterix-Film. 😉 Noch ein Synonym!

  70. Gitte Härter sagt

    Da ich abends die Kommentare nicht mehr gesehen habe, hatten wir jetzt zwei Wörter, darum hab ich oben Claudias „Anleitung“ grad mal selbst gemacht.

    Es geht weiter mit GEBRAUCHSANWEISUNG

  71. Ich hab gerade so eine Phase mit Memory spielen und dieses schöne Wort-Spiel haben wir vorhin im Freundeskreis gespielt 🙂

    1. Instruktion
    2. Handlungsratgeber
    3. Ratgeber
    4. Gedanke-an-Kleiderschrank-aufbauen 🙂
    5. Wegweiser
    6. Leitlinie
    7. Bedienungsanleitung
    8. technische Anweisung
    9. Beipackzettel
    10. Hilfsmittel

    Neues Wort: Papperlapapp

  72. Papperlapapp gefällt mir ja so gut, dass ich es eigentlich gar nicht ersetzten würde. Aber Silke, du hast dir sicher was dabei gedacht:
    1. Unsinn
    2. Nonsens
    3. Geplapper
    4. Gewäsch
    5. So-dahin-gesagt
    6. (Gedanken-) Wirrwarr
    7. Durcheinander
    8. Geschwätz
    9. Sei still!
    10. Quatsch

    Neues Wort: Feedback

  73. 1. Zurückfüttern 🙂
    2. Meinung
    3. Antwort
    4. Kommentar
    5. Kritik
    6. Bewertung
    7. Stellungnahme
    8. Noten geben (Benotung? für den automatischen Korrektor ist das o.k.)
    9. Rückmeldung
    10. die mündliche Variante von 1. bis 9.
    11. weil die Nr. 1 nicht gilt, da war ich im „Himbeerwerft-Modus“ :-): Zeugnis

  74. ich muss ja das nächste Wort angeben:
    Fasching? Fastenzeit? Frühjahresmüdigkeit? Frühling? Nein.
    FEIERN ist das Wort.

    • 1. bejubeln
      2. hoch leben lassen
      3. einen Anlass begehen
      4. das Tanzbein schwingen
      5. Festakt
      6. ne große Sause machen
      7. die Sau raus lassen
      8. jemanden ehren
      9. Hipp Hipp Hurra
      10. auf die Pauke haben
      11. eine Party geben/machen

      Neues Wort: nicht nachtragend

      • Katrin sagt

        nicht nachtragend

        Wie wunderbar, das ist meins!
        1. verzeihen
        2. vergeben
        3. liebend
        4. großzügig
        5. tolerant
        6. im hier und jetzt
        7. immer wieder neu
        8. vergesslich
        9. „offenherzig“
        10. vertrauensvoll

        Und ein neues Wort?
        • Zuhause •

        Oder gibt es das schon? Ich hab nicht geschaut….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.