mitmachen
Kommentare 23

Warum ist das Eichhörnchen vom Baum gefallen?

Da es schon so viele schöne Ideen dazu gibt, was diese Person denkt, und ich diese Woche noch total im aktuellen Buchkonzept-Workshop beschäftigt bin, hier gleich mal noch eine weitere Frage, bei der Ihr Einfallsreichtum gefragt ist: Warum ist das Eichhörnchen vom Baum gefallen?

Diese Frage beschäftigt mich seit ungefähr drei Wochen, als es während des Sports im Englischen Garten erst laut raschelte und dann einen ungesunden Schlag tat.

Erschreckt drehten wir alle die Köpfe: da rappelte sich gerade ein (glücklicherweise augenscheinlich unverletztes) Eichhörnchen auf und kletterte eilig den Baum wieder hinauf.

Warum wohl ist es runtergefallen? Ist da wirklich nur ein Ast abgeknickt, hat es beim Absprung Selbstzweifel bekommen oder ist das in Wirklichkeit ein Eichhörnchen-Stuntman?

Was war da wohl los?

 

Kategorie: mitmachen

von

Seit 1999 bin ich selbstständig, seit über fünf Jahren aufs Schreiben spezialisiert. Das Wichtigste, wenn man Neues lernen und besser werden möchte, ist das Dranbleiben. Damit das gelingt, braucht es Neugier und Spaß an der Sache. Das wiederum erfordert, dass man sich traut, nicht perfekt zu sein.

23 Kommentare

  1. Unverschämt! Jetzt ist meine Geduld am Ende. Ich werde jetzt bei der Bürgerinitiative gegen den Ausbau des Golfpatzes mitmachen. Und Schmerzensgeld einklagen. Den Golfball behalte ich als Beweis ein. grrrrr

  2. „ich bin ein Adler!“
    oder
    „was die Leute da beim Sport machen, schaffe ich doch locker auf einem Bein“
    oder
    „da unten liegt aber eine besonders schöne Nuss und ich bin schneller da als der Nachbar“
    oder aber
    es war der missglückte Selbstmordversuch eines verzweifelten Eichhörnchens, womit sich eine nächste Frage auftut: warum könnte ein Eichhörnchen verzweifelt sein?

  3. „Oàchkatzlschwoàf“ – ick dachte, das Wort käme von schwofen. bin total irritiert jetze, wa! (Anmerkung für Leser: Brandenburgischer Eichkater in Bayern gelandet)

  4. Benedetto sagt

    Ich schätze mal, es hat bei den Nacktbadenden am Eisbach die ein oder andere Eichel erblickt und darüber vergessen, dass es sich auf einem Baum befand, als es losrannte, um diese einzusammeln.

  5. Horst R. sagt

    Es war auf der Flucht. Es ist von einem Baummarder bis in die Baumspitze gejagt worden. Dann war es clever und hat sich einfach auf den Boden fallen lassen. Um sich seine Nase nicht anzustüpsen, hat es seinen Schweif quasi als Bremsfallschirm genutzt. Die Höhe des Baums hat dann zum gehörten Schlag geführt. Der Marder hatte das Nachsehen – bis er den Baumstamm wieder ´runtergewetzt war, ist das Eichhörnchen schon „über alle Berge“… so könnte es doch gewesen sein oder? ;-))

  6. „So eine Sauerei! Morgen ist das Eichhörnchen-Turmspringen und nirgendwo gibt’s Übungspfützen. Wurst. Ich bin ja hart im Nehmen.“

    Vielleicht hat das Eichhörnchen auf dem Ast ein anderes Eichhörnchen getroffen. „Weich aus!“ – „Nein, Du weichst aus!“ – „Nein, Du!“ -„Nein, weich Du aus…“

    Oder – es war ein sehr geselliges Eichhörnchen: „Kommt Leute. Einer geht noch – Nastrovje!“

    Auch möglich: „Puschel – das Eichhorn“ soll neu verfilmt werden und unser Eichhörnchen trainiert für das Casting.

  7. Margit Appl sagt

    Es war nicht das Eichhörnchen. Es war die Erde!
    Ein harmloser kleiner Flirt, um zu testen, wie gezielt sie noch immer ihre Anziehungskraft einsetzen kann. 🙂

  8. Eichhörnchenfreundin sagt

    Eigentlich wollte das Eichhörnchen am Seminar teilnehmen. Das arme Dinge hatte leider weder Geld noch Papiere. Und außerdem – wer würde es erst nehmen oder gar verstehen wollen? Also hat sich das kluge Hörnchen bis an das äusserste Ende des Astes gewagt, hat sich überhängend noch so weit vorgelehnt, um wenigstens ein bisschen von der Seminarluft zu schnuppern, und noch ein bisschen weiter, jaa – das Fenster kommt näher, und noch ein bisschen – uuuund „plummmbs“ – Du holdes Seminar, ade.

    Also wenn ich das nächste Mal unter einem Baum sitze, stopfe ich ein bisschen Papier rein, dann kann´s auch mal bei einem Schreibkurs mitmachen.

  9. Eichhörnchenfreundin sagt

    Ohh sorry nachträglich die Vorgeschichte dazu:

    das Eichhörnchen sieht Gitte. Gitte = Schreiben = Schreibkurse. Es übersieht im Eifer, dass es eigentlich eine Sportgruppe ist, die trainiert, es denkt: hurra – ein Schreibkurs – ich mach mit! hihi

  10. Pingback: Warum ist das Eichhörnchen vom Baum gefallen? | Svens kleiner Blog

  11. Ich habe auch mal was dazu geschrieben. Leider war danach der Blog down, sodass ich nicht weiß, ob der Pingback angekommen ist, deswegen mein Kommentar ;-).

  12. Gitte Härter sagt

    Was für super Einfälle! 🙂
    Dankeschön!

    @Sven: Sogar eine ganze Kurzgeschichte!
    Der Pingback ist angekommen – die muss ich nur immer extra freischalten, darum war er noch nicht sichtbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.