Monate: Oktober 2012

Text-Diagnose

In meinen Schreibworkshops gebe ich sehr ausführlich Feedback zu den Texten. Ganz oft sagen meine Teilnehmerinnen dann: „Du hast genau die Punkte rausgegriffen, über die ich selbst schon gestolpert bin!“ oder „Ich hatte schon ein komisches Gefühl mit dem Text, aber ich wusste nicht, warum.“

weiterlesen

Wörter mit Imageproblem

Manche Wörter haben ein ungutes Image bekommen. „Innovativ sein“ zum Beispiel wird derart überstrapaziert, dass es fast schon bedeutungsleer geworden ist. Zumindest nimmt man es nicht mehr richtig ernst, wenn die hunderttausendste Firma es sich auf die Website schreibt. Wie schade! Denn wirklich innovativ zu sein, ist eine großartige Sache, die eben nicht jeder von sich behaupten kann.

weiterlesen

Die Wiederholung als Verstärker

Mit einer Wiederholung betonen Sie etwas ganz besonders. Beim Sprechen machen wir das oft ganz automatisch. Wer Grey’s Anatomy schaut, kann mal auf diesen Wiederholungseffekt aufpassen: Die Drehbuchschreiber dort lieben die Wiederholung! Es vergeht keine Folge, wo nicht mindestens einmal – oft mehrmals – in einem Dialog jemand etwas zweimal sagt (hin und wieder sogar fünf oder sechsmal).

weiterlesen

So bestellen Sie im Laden mein Buch, ohne den Titel laut auszusprechen.

Jetzt habe ich bereits die zweite witzige Begebenheit gehört, dass sich plötzlich die Stimmen senken, wenn es bei der Bestellung meines Buches darum geht, den Titel zu nennen. Nun könnten Sie sich natürlich einen falschen Bart ankleben, dann erkennt Sie ganz bestimmt niemand! Aber vielleicht brauchen Sie einfach einige Tipps, wie Sie an mein Buch kommen, ohne den Titel laut auszusprechen:

weiterlesen

Was ist die wichtigste Fähigkeit beim Schreiben?

Beim Schreiben ist es wie mit allen anderen Fähigkeiten: Die meisten von uns gehören einem breiten Mittelfeld an (dazu zähle ich mich auch): Sie sind oft schon ganz gut, was ihnen nicht immer bewusst ist, oder sie haben auf jeden Fall das Potenzial, sehr gut schreiben zu können. Die Wahrscheinlichkeit ist also extrem hoch, dass Sie kein „hoffnungsloser Fall“ sind.

weiterlesen

Buch-Interview: Fabian Grolimund

Fabian Grolimund befasst sich seit fast zehn Jahren mit den Themen „Lernschwierigkeiten“ und „Prüfungsangst“. Seit dem Jahr 2005 hat er ein Training für Jugendliche sowie einen Kurs für Eltern entwickelt. Er leitet zusammen mit Nora Völker und Stefanie Rietzler das Projekt Mit Kindern lernen, unterrichtet an der Universität Fribourg und der Fernuniversität Schweiz.

weiterlesen