Monate: März 2013

Die verflixte Bewertungsunsitte

Die Mehrheit der Internetbesucher sind „lurker“. Sie halten sich versteckt, lesen durchaus aktiv – aber eben heimlich – mit. Kommentieren tut eh nur ein kleiner Bruchteil. Also denkt man, ist es doch eine gute Idee, Artikel bewerten zu lassen. Dann können die Leute anonym bleiben und per Sternebewertung oder Daumen hoch/runter zeigen, ob ihnen ein Artikel gefallen hat. Auf diese Art bekommt man ein Gefühl dafür, was die Webbesucher mögen und was nicht. Man kann sie trotz stiller Leserschaft etwas zum Mitmachen bewegen – und bekommt Rückmeldung. Aber oh, die Nebenwirkungen!

weiterlesen