Monate: April 2013

Wichtigstes Gut: Die Aufmerksamkeit Ihrer Leser

Sie haben ein spannendes Thema. Die Überschrift weckt Interesse, der Leser liest … doch wie weit kommt er? Unsere Aufgabe beim Schreiben ist es, dafür zu sorgen, dass das Lesen von der Überschrift bis zum Schluss möglichst flüssig gelingt. Immer dann, wenn das Gehirn unserer Leser über etwas stolpert, unterbrechen wir diesen Lesefluss – und behindern damit auch das Verstehen.

weiterlesen

Beim Lesernutzen: Kleinere Brötchen backen!

Immer wieder empfehle ich Ihnen, vor dem eigentlichen Schreiben den geplanten Text zu konzipieren. Dazu reichen schon wenige Minuten, denn beim Konzipieren geht es lediglich darum, sich vorher darüber klar zu werden: Wer genau ist die Zielgruppe? Was will ich mit dem Text überhaupt erreichen? Was soll der Leser konkret wissen/können oder tun?

weiterlesen