Formular: Kreative Ideen, die aus der Not geboren sind

| 10 Kommentare

noteinetugendbrainstorming

Haha, das klingt sehr dramatisch. Ich meine es so: Manchmal wollte-sollte-könnte man einen Text schreiben, aber das Gehirn wird von etwas anderem blockiert. Ich zum Beispiel habe gerade total Hunger. Rausgehen zum Einkaufen will ich nicht. Kleine Snacks helfen nicht genug. Seit zwei Stunden verwerfe ich jede gute Idee für einen Text, weil sich meine Gedanken nur um Hunger drehen.

Ideal, um gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe zu schlagen:

  • Ich lasse mein Hirn einfach da arbeiten, wo es gerade ist.
  • Ich mache aus der Not eine Tugend, indem ich aus meinem Dilemma eine Übung für Sie mache.
  • Wir möbeln unsere Querdenkerei auf!

Das hätte ich mal gleich tun sollen, bevor ich ein paar Stunden unproduktiv rumgemacht habe. Aber so ist das eben manchmal. Damit passiert uns das nicht mehr:

Mein – und Ihr – Aus-der-Not-eine-Tugend-machen-Brainstorming
für Blog- und Newsletterthemen

 

Autor: Gitte Härter

Ich bin x-fache Buch-Autorin, Schreibcoach + Schmarrnproduzentin. Mein Zeichen-Blog ist hier: himbeerwerft.de

10 Kommentare

  1. i c h b i n s p r a c h l o s !
    So was von kreativ!
    Also wirklich!
    Totaler
    *****
    Fünf-Sterne-Beitrag
    (darfst dir doppelte Menge Schokolade genießen!)
    Maria

  2. You made my day! Ich hatte noch gar nicht die ganze Beschreibung gelesen, sondern erst nur rätselnd oben auf das Formular gestarrt und kreativ wie ich ja auch bin, gleich losgelegt.

    Zuerst mit Hunger (den ich auch grad habe), dann aber doch umgeschwenkt auf Ärger über ein doofes Feedback. Hach, was kamen da schöne Themen.
    Dann endlich habe ich deinen Link entdeckt und eine ausführliche Beschreibung gesehen und es quoll nur so aus meiner „Feder“. Am besten gefällt mir das Thema: „Worüber ärgern Sie sich am liebsten?“ Wir haben ja alle so Knöpfe, wenn die gedrückt werden, dann leuchten wir rot vor Ärger :-).

    Ja, und das scheint mir der Haupttrick zu sein an deiner schönen Übung- dass so auch gleich Humor mit reinkommt. Und so wie ich selbst grinsen muss (was bei dem Titel gleich passierte), dann ist es ja schon gut :-).

    Aber jetzt geh ich erst mal Abendessen und mache Feiereabend! Den Artikel schreibe ich dann später :-).

  3. Unglaublich! Nach längerer Zeit schau ich wieder einmal hier rein und was entdecke ich? Den tollsten Artikel zum Thema „Was schreib ich heute“, den ich je gelesen hab.

    Und er kommt grade zur rechten Zeit – wann sonst 😉

    Vielen Dank dafür!

  4. Ein herzliches „Hallo!“ in die Runde,

    vielen, vielen Dank – ich freue mich riesig, dass Euch das Formular so gut gefällt. So entsteht aus was Blödem oft was ganz besonders Gutes. 🙂

    Einen wunderbaren Tag weiterhin
    Gitte

    PS: Haha, Schokolade-Erlaubnis!

  5. Das ist ja mal wieder eine tolle Idee. Druck mir das gleich aus und warte auf die nächste Denk-Flaute 😉

  6. Pingback: Die großen Wahrheiten des Lebens – Blogideekasten | Svens kleiner Blog

  7. Pingback: Blog-Artikel-Ideen finden - Anderswo gesehen › Abenteuer Home-Office

  8. Das ist ja eine tolle Vorlage, danke Gitte! Aber mal eine Frage: Die Überschriften sind ja schon sehr lang. Habe ich das richtig verstanden, dass die extra so ausführlich formuliert sind, damit das Thema klarer wird? Dh. man würde für die Veröffentlichung schon einen anderen Titel wählen, oder? Viele Grüße, Katharina

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.