anfangen

Mit einer Zusammenfassung beginnen

Eine gute Möglichkeit, Artikel und Tipptexte zu konzipieren, ist eine Zusammenfassung. Darin legen Sie genau fest

  • Worüber Sie schreiben möchten.
  • An wen Sie sich richten.
  • Was Ihre Motivation bzw. das Ziel Ihres Textes ist.
  • Und was die wichtigste Botschaft ist – oder was die wichtigsten Tipps sind.

Das sind dann nur wenige Zeilen, aber die sollen möglichst konkret sein.

Ein Beispiel:

Ich möchte über Mitarbeiterführung schreiben und richte mich an Chefinnen. Meine Motivation ist, dass Frauen besser führen. Die wichtigste Botschaft ist, dass Frauen besonders gut führen.

So ist das nicht sonderlich hilfreich!

Das Thema „Mitarbeiteführung“ und das Ziel „Frauen führen besser“ ist viel zu groß, zu vage und zu allgemein. Damit haben Sie Ihren Text überhaupt nicht näher eingegrenzt. So kann Ihnen eine Zusammenfassung nicht beim Konzipieren helfen.

Wenn Ihre Zusammenfassung aber konkret wird, sieht das ganz anders aus:

Ich möchte über das Besondere von weiblicher Mitarbeiterführung schreiben. Meine Zielgruppe sind Chefinnen. Meine Motivation ist, dass gerade die als besonders weiblich geltenden Eigenschaften eine große Stärke für die Mitarbeiterführung sind – ich sehe in meinem Alltag aber auch, dass gerade diese häufig versteckt werden und weibliche Führungskräfte oft danach streben eher „männlich“ oder „neutral“ auftreten. Meine Botschaft ist: 5 Frauen oft zugeschriebene Eigenschaften, die gemeinhin eher als Schwäche im Beruf gelten, haben sehr starke Seiten. Diese sind: Einfühlungsvermögen, eine behutsamerer Umgang, das Achten auf Zwischentöne, Harmoniestreben und Miteinander. Jede Führungskraft profitiert davon und Frauen, die diese Eigenschaften haben, können sie noch viel versierter einsetzen.

Auf diese Weise können Sie mit wenigen Sätzen alles wichtige für Ihren Artikel festlegen.