typische Fehler

Hat Ihr Text einen Und-Befall?

Im November habe ich schon mal über 10 verbreitete Schreibmacken geschrieben:

Genau wie jeder von uns einen bestimmten aktiven Wortschatz und Sprachmuster hat, gilt das natürlich auch für unsere Schreibe. Das ist gut, weil es idealerweise unseren eigenen Stil ausdrückt. Aber es führt natürlich auch zu unerwünschten Mustern.


Kennt man seine Macken, kann man sie vermeiden oder einfach richtig dosieren. Sehr häufig verbreitet ist auch der Und-Befall, für den ich ebenfalls anfällig bin.

Eine Und-Epidemie schleicht sich relativ schnell ein:

  • durch Aufzählungen
  • wenn man zu langen Sätzen neigt

Gerne wird das Und aber auch an den Satzanfang gestellt. Und das kann dann zum Ketchup-aus-der-Flasche-Effekt führen: viel zu viele Unds ergießen sich über Ihren Text.

Meine Empfehlung, immer erst einen ersten Entwurf runterzuschreiben, kennen Sie ja. Beim Überarbeiten können Sie dann gezielt Ihre Unds aufspüren. Meistens reicht es, das Und einfach wegzulassen (besonders am Satzanfang)!