Jahr: 2017

Was peilst du für deine „Schreibe“ an?

Druck dir das Formular aus und kreuze alles an, was du für deine Texte erstrebenswert findest. Ich habe dir unter jedem Aspekt ein paar Beispiele notiert, was das bedeuten könnte. Nimm dir anschließend jeden angekreuzten Punkt vor und konkretisiere, was DU damit genau meinst und woran du gerne arbeiten willst. Die Devise: „A bissl was geht immer!“

weiterlesen

Das stört den Lesefluss

Das Ideal ist, dass unsere Leser flüssig von oben bis ganz unten lesen. Doch als Autoren dürfen wir uns nichts vormachen: Viele kommen gar nicht, zumindest nicht ungehindert, bis zum Schluss. Die Gründe sind zahlreich, du brauchst dich nur mal durch die Lesefluss-Kategorie zu stöbern. Heute geht’s mir um die kleinen Schnitzer, die zu einem „Hä?“ führen.

weiterlesen

Sommer-Akademie: geändert

Ich hab mir gerade den Terminkalender etwas entzerrt, indem ich das Sommerprogramm ein wenig gestrafft habe: Mo., 14. August – Vielseitige Artikel-Form: Die Liste 3 Plätze Di., 15. August – Anstupser für Blogquickies 3 Plätze Mi., 16. August – Eigene Eigenschaft im Fokus 3 Plätze Do., 17. August – So mache ichs! 3 Plätze Mo., 28. August – Anstupser für Blogquickies 3 Plätze Di., 29. August – Meinungsartikel: Ein Vorurteil geraderücken 3 Plätze Mi., 30. August – Akquise: Dein überzeugender Vorstellbrief 4 Plätze Do., 31. August – Akquise: Dein Kurzprofil 3 Plätze zum Workshop-Kalender Die Workshops laufen nur vormittags, von 9 bis 12 Uhr, sind also super geeignet, wenn du noch nie dabei warst und gerne mal ausprobieren willst, ob dir das Format – und mein Feedback – liegt. Ich freu mich auf dich!  

weiterlesen

Der Mensch hinter den Texten

Ich weiß, dass Ihr es wisst. Aber da fast alle Texte noch mehr Euren eigenen Stempel vertragen können, erinnere ich wieder mal dran. Als Selbstständige schreiben wir für unser Business: Wir möchten, dass unsere LeserInnen auf unsere Leistungen aufmerksam werden, uns weiterempfehlen und beauftragen. Doch versetzen wir uns mal in die Zielgruppe: Menschen interessieren sich näher für einen, fassen Vertrauen­ in Persönlichkeit und Kompetenz, wenn sie neben nackten Informationen etwas über die Person HINTER den Texten erfahren.

weiterlesen

Leserperspektive: Triffts?

Sollen unsere Texte handfest was bei unseren LeserInnen verändern, verfolgen wir beim Schreiben eine bestimmte Absicht. Doch die besten Informationen + wirksamsten Tipps laufen ins Leere, wenn du die inneren Hürden nicht berücksichtigst. Gratuliere! Es ist dir gelungen, aus der Infomasse hervorzustechen und du hast es geschafft, dass dein Text aufmerksam gelesen wird. Jetzt ist die erste große Hürde: Triffts?

weiterlesen