Monat: März 2017

Ratgeber schreiben: Test-Leser?

Stefanie schreibt:

„Ich frage mich, welche Fragen ich Testlesern für mein zweites Buch sinnvollerweise stelle …“

Fangen wir ein wenig vorher an. Wie so vieles, ist das Probelesen nämlich komplexer. Neben der Frage, ob man das überhaupt braucht, gibt es ein paar Kriterien, die relevant dafür sind, den richtigen Leuten zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Fragen zu stellen.

Weiterlesen

Die Absicht – eine zentrale Autorenqualität

Jeder hat bestimmt schon mal versucht, ein Wort zu erklären: einen Dialektbegriff, ein Fremdwort oder eines aus einer anderen Sprache. Im Kopf weiß man oft ganz genau, was das Wort bedeutet, aber die richtigen Worte dafür findet man nicht. Also umschreibt man es und merkt „Ja so, aber nicht wirklich …“ und umschreibt weiter, aber das trifft es nicht so recht.

Zwischen dem, was man meint und dem, was man ausdrücken kann, ist eine Schere.

Weiterlesen

Formular: Unternehmensbremse Website? – Eine Inventur.

Formular-Symbol Bleistifte

Der Internetauftritt ist für Selbstständige unterschiedlich wichtig. Doch wenn du schon eine Website hast, sollte sie keine Bremsfaktoren enthalten. Heute geht’s um eine ehrliche Inventur.

Weiterlesen

Seminare füllen: Die Ausschreibung ist nicht alles!

Wer Kurse gibt, braucht treffende und attraktive Seminarausschreibungen. Oft muss man auf sehr wenig Platz genau das Richtige vermitteln – auch, wenn Kurse prinzipiell gut laufen: Denn die Ausschreibung entscheidet maßgeblich, ob sich die richtigen Leute angesprochen fühlen – und die richtigen Erwartungen geweckt werden.

Weiterlesen

Andere interviewen (2)

Im ersten Teil gings um 7 typische Probleme bei Interviews. Wenn du konzipierst, bevor du irgendwelche Fragen stellst, kannst du deinen Interviewpartner viel mehr dabei unterstützen, wirklich nützliche Antworten zu geben.

Ein Win-Win-Win: Für deine LeserInnen, den Interviewten und für dich.

Weiterlesen