Planktonbuch
Kommentare 7

Das Planktonbuch wird zu Selbstlernkursen

Letztes Jahr hat mich Kerstin gefragt: Wie steht es mit dem Planktonbuch? – Und da hab ich die verschiedenen Gründe genannt, warum ich letztes Jahr nicht weitergemacht habe: keine Zeit, keine Lust und wild verliebt, was die Prioritäten natürlich verändert.

Insgesamt arbeite ich weniger als früher und hab mehr Fokus auf meinem Privatleben, und da heißt es auch bei mir natürlich jonglieren – Zeit ist begrenzt.

Jetzt hab ich die Entscheidung getroffen, dass ich kein Buch, sondern einen Selbstlernkurs draus mache. Das A 4-Format ist geeigneter als Buch, und vor allem brauche ich mir  nicht noch die ganze Mehrarbeit mit dem eBook-Format ans Bein zu binden.

Es wird drei Teile geben. Beim ersten bin ich schon am Formatieren. Datum gibts trotzdem noch keins, weil ich viele Termine habe und ausnahmsweise ein superspannendes Buchprojekt begleite bis zum Sommer. – Ich verspreche, ich klemme mich dahinter. Das meiste ist eh schon fertig.

 

7 Kommentare

  1. Ein neuer Selbstlernkurs – wunderbar! Und gut, dass Du flexibel bleibst, umzwitschen auf Formate, die besser und gut ins Portfolio passen..

    Ich bleibe gespannt wie eine Flaumfeder 😉

    Herzliche Grüße aus dem Nieselpiesel
    Silke

  2. Doris sagt

    Hallo Gitte,
    das ist eine gute Idee und wahrscheinlich sogar der bessere Ansatz. Buch stellt man leicht ins Regal, Selbstlernkurs regt zum Selbstlernen an. 😉 Ich bin auch gespannt.
    Viele Grüße,
    Doris

    • Gitte Härter sagt

      … ja, das ist ein weiterer Vorteil, Doris. Wobei es so ein Zwitter wird, ein buchiger Selbstlernkurs. 🙂

      • Doris sagt

        „Buchig“ ist gut. Hoffentlich müssen nicht zuviele Buchen sterben für den buchigen Zwitter. 😉 Wie der wohl aussehen wird??

  3. Kerstin sagt

    Ja super, das ist eine gute Idee. Da freue ich mich. Ich kann das Thema gut gebrauchen;-)
    Ich hoffe, Du gibst Bescheid, wenn Teil 1 fertig ist.

    Liebe Grüsse
    Kerstin 😉

    • Gitte Härter sagt

      Schön! … ja klar sag ich Bescheid, Kerstin, wenn es soweit ist.

      Viele Grüße
      Gitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.