Autor: Gitte Härter

Für alle, die ihre Schreibe in Eigenregie verbessern wollen.

Vor vier Jahren habe ich geschrieben „Verbessern Sie Ihre Korrespondenz in nur fünf Tagen“ Im Gegensatz zu den „Waschbrettbauch in nur einer Woche“-Versprechungen geht das tatsächlich. Warum? Weil es beim Schreiben sofort nützt, an einer klitzekleinen Schraube zu drehen. Der Clou dabei ist, einzelne Aspekte im Fokus zu behalten und ganz gezielt was zu merken, um dann was zu machen. Genau das Gleiche gilt, wenn Sie in größerem Stil Ihre Schreibfähigkeiten verbessern möchten, ganz egal, ob Sie komplett anfangen oder sich schon gut finden.

weiterlesen

Überzeichnen

Das gezielte Überzeichnen ist ein wirksames Stilmittel, das Texte gleich viel lebendiger macht. Ich hätte meine Kinder an die Wand klatschen können. Firmenkorrespondenz, bei der ich mir als Kunde die Haare büschelweise ausriss … Sie ist im Dreieck gesprungen, als sie das gehört hat! Jeder weiß, dass das genau so nicht war, aber es haut viel mehr rein.

weiterlesen

E-Booklet „Rezepte schreiben“

Sabine Schlimm gibt einen Nachschlag. Nachdem ich kürzlich auf ihre interessante Artikelserie „Wie ein Kochbuch entsteht“ verwiesen habe, hat sie nun eine Anleitung veröffentlicht, wie man Rezepte schreibt. Sabine hat Verlagshintergrund und ist Kochbuchautorin, Lektorin + Bloggerin. Sie weiß, wovon sie spricht.

weiterlesen

Gastbeiträge, Interviews, Blogparaden … was bringts?

Gestern kamen wir auf Twitter so nebenbei auf Blogparaden-Beiträge. Ich fasse das mal etwas weiter: Gastbeiträge, Interviews etc. – also all die vielen Themen, zu denen man was beitragen könnte. Nun ist es für uns Selbstständige ja nicht so, dass wir dringend auf eine Alternative zum Däumchendrehen warten, sondern meistens haben wir was anderes zu tun. Wenn es nicht gerade die gut gefüllte To-do-Liste ist, könnten wir akquirieren oder die Buchhaltung machen oder unser Business sonstwie vorantreiben …

weiterlesen

Woanders: Wie ein Kochbuch entsteht

Sabine Schlimm, die ich von meiner Autoren-Zeit beim GU-Verlag kenne, bloggt ja übers Kochen und schreibt selbst Kochbücher. Jetzt hat sie eine ausführliche Serie gestartet, bei der sie über ihre Erfahrungen berichtet und die an einem Kochbuch beteiligten Leute interviewt. Zum Auftakt gehts um die Buchidee und den Entstehungsprozess aus Verlagssicht.

weiterlesen

„Ich finde Ihre Website gut und hab da mal eine Frage.“

Besonders, wenn Sie auf Ihrer Website oder in einem Newsletter gute Tipps geben, kennen Sie die „Ich hab da mal eine Frage“-Mails. Oft denken sich die Absender nichts dabei, manchmal wollen sie kostenfrei eine Beratung abstauben – doch ganz unabhängig davon ist es wichtig, dass Sie von vornherein die Kontrolle über Zeit und Aufwand in der Hand behalten.

weiterlesen

Logisch! – Schlüssiger schreiben

Das wichtigste Gut ist ja die Aufmerksamkeit unserer LeserInnen: Wir müssen dafür sorgen, dass sie ganz flüssig von oben bis unten lesen, ohne dass das Hirn stolpert. Wie schnell das passiert, habe ich hier gezeigt. Heute geht es um Schlüssigkeit. Wenn ich gleich von „Logik“ rede, meine ich das ganz umgangssprachlich: Kommt der Leser noch mit? Kann er einzelne Informationen, Argumente und Schritte nachvollziehen? Ist Ihr Text aus seiner Sicht also logisch?

weiterlesen