Kategorie: Zeit + Orga

Wie krieg ich die Regelmäßigkeit hin?

Tscha, das ist jetzt blöd: Auf der einen Seite hast du dich entschieden, mit Texten für dein Business zu trommeln. Auf der anderen Seite fehlt dir die Zeit.

  • Vielleicht dümpelt dein Blog oder du stellst immer mal halbherzig was rein, damit sich irgendwas tut.
  • Oder du veröffentlichst zwar, aber in viel zu großen Abständen.
  • Bereits ein monatlicher Abstand, wie bei den meisten Newslettern, fühlt sich oft wie ein „Schon wieder?!“ an.

Weiterlesen

Selbst-Check: Wo brauchst du momentan wie lange?

Formular-Symbol Bleistifte

Wenn du regelmäßig schreibst, um Marketing für dein Business zu machen, ist Zeit ein wesentlicher Erfolgs- und Kostenfaktor. Das eigene Gefühl täuscht da ganz schön.

Weiterlesen

Kleiner Denkfehler: schreiben lernen + Lektorat dafür finden

Video-Icon

Ein gutes Lektorat ist Gold wert. Ich hatte das Vergnügen, schon mit einigen richtig genialen Lektoren zusammenzuarbeiten. Da kann ich mich nur verneigen! Doch ich merke immer wieder einen Denkfehler, wenn Leute gerne schreiben LERNEN möchten: Dann ist ein Lektorat nicht die richtige Adresse.

Weiterlesen

Kostet dich das Schreiben mehr, als es dir bringt?

Wir müssen reden. Es geht nämlich um Geld. Keine Sorge: Der Artikel ist dazu da, dir Geld zu sparen. Doch es ist sehr wahrscheinlich, dass es beim einen oder anderen jetzt ein wenig unangenehm zwickt.

Weiterlesen

Online lernen: Was mir bei Workshopteilnehmern auffällt

Video-Icon

Ich habe mir mal ausführlicher Gedanken gemacht, wie sich WorkshopteilnehmerInnen so verhalten – und was sich vorteilhaft oder störend fürs Lernen/Weiterkommen auswirkt. Hier am Beispiel meiner Schreibworkshops, doch das gilt natürlich für alle anderen Themen ganz genauso. Letztlich ist immer die Frage, wie WIR so einen Workshop für uns nutzen.

Weiterlesen

Wenn das Konzipieren länger dauert

Video-Icon

Für einen „normalen“ Blog- oder Newsletterartikel von ca. 1-2 Seiten empfehle ich immer eine Konzeptionszeit von ca. 10 Minuten, doch damit kommen viele am Anfang nicht hin:

Weiterlesen

Gastbeiträge, Interviews, Blogparaden … was bringts?

Gestern kamen wir auf Twitter so nebenbei auf Blogparaden-Beiträge. Ich fasse das mal etwas weiter: Gastbeiträge, Interviews etc. – also all die vielen Themen, zu denen man was beitragen könnte.

Nun ist es für uns Selbstständige ja nicht so, dass wir dringend auf eine Alternative zum Däumchendrehen warten, sondern meistens haben wir was anderes zu tun. Wenn es nicht gerade die gut gefüllte To-do-Liste ist, könnten wir akquirieren oder die Buchhaltung machen oder unser Business sonstwie vorantreiben …

Weiterlesen