Kategorie: Image-/Werbetexte

Ein Kurzprofil für dein Business

Das Kurzprofil ist idealerweise eine Seite, bei der du alles Wichtige – was du tust/anbietest und wer du bist – im Schnellüberblick zeigst.

Das ist extrem praktisch

  • als Anlage für Akquisebriefe
  • als Handout bei Veranstaltungen
  • und du kannst es als Download auf deine Website setzen

Dos and Don’ts beim Kurzprofil:

Weiterlesen

Seminare füllen: Die Ausschreibung ist nicht alles!

Wer Kurse gibt, braucht treffende und attraktive Seminarausschreibungen. Oft muss man auf sehr wenig Platz genau das Richtige vermitteln – auch, wenn Kurse prinzipiell gut laufen: Denn die Ausschreibung entscheidet maßgeblich, ob sich die richtigen Leute angesprochen fühlen – und die richtigen Erwartungen geweckt werden.

Weiterlesen

Beipackzettel „Akquise“

Formular-Symbol Bleistifte

Bestandteile guter Akquise sind:

  • Sein Produkt gut kennen, Nutzen argumentieren können, wirkliche Lösungen bieten (produktbezogen).
  • Die Zielgruppe gut kennen, sie da ansprechen, wo sie zu finden ist, und ihre Sprache sprechen (zielgruppenbezogen).
  • Keine Angst vor Zurückweisung, Beharrlichkeit (selbstbezogen).

Gute Akquise ist außerdem von konstanter Erfolgskontrolle abhängig: Versuch und Irrtum verbessern die Wirksamkeit und vermeiden unnötige Zeit-, Geld- und Energieverschwendung.

Weiterlesen

Wann ist Eigenwerbung unangenehm?

Tatsache ist: Als EinzelunternehmerInnen schreiben wir fürs Business. Das ist eine Marketingmaßnahme. Unausgesprochen gilt:

Ich schenke dir Know-how. Aber nicht, weil mir langweilig ist und nicht aus Idealismus, sondern weil ich mich mit meinem Business zeige.

Ich verdiene mein Geld mit dieser Sache. Du hast hier – auf meinem Blog, im Newsletter, in Fachartikeln – die Gelegenheit, näher in mein Fach einzusteigen. Du bekommst Anregungen, Informationen, Tipps, Übungen und Methoden, ganz kostenfrei und ohne jede Verpflichtung.

Mein Ziel damit sind Empfehlungen und Aufträge.

Weiterlesen

Social Media: Warum ich dir deinen vollen Namen ans Herz lege

Das ist ein Plädoyer für den Klarnamen im Netz. Bei uns Einzelunternehmen sind WIR das Business. Selbst, wenn du deiner Firma irgendeinen Phantasienamen gegeben hast, stehst dahinter du.

Du bist das grundlegendste Alleinstellungsmerkmal. Niemand kann die Kombination Dein Angebot + Du identisch anbieten.

Weiterlesen

Schreiben + selbstständig: Wie viel Wissen preisgeben?

Video-Icon

Wer schreibt, um sein Business voranzubringen (Blog, Newsletter, Gastbeiträge, Social Media) muss mit Substanz rausgehen. Doch besteht da nicht die Gefahr, zu viel Wissen zu verschenken?

Weiterlesen

Selbstständig, Aufträge, Holzweg

Das wird ein Potpourri. Eine Zusammenstellung verschiedener Gedanken, die ich an dieser Stelle nicht groß vertiefe, sondern wieder mal ins Blickfeld rücke, weil sie für uns Selbstständige so wichtig sind.

Ihr wisst: Bei mir geht es um das Schreiben fürs eigene Business. Um die Selbstdarstellung, vor allem um das Marketing durch Blog, Newsletter etc. Dabei gibt’s einige Konstanten, mit denen wir uns oft ganz unbemerkt Steine in den Weg legen.

Weiterlesen

Dein Business: Ein klares Dach für dein Business finden (2)

Im ersten Teil ging es um verschenkte Potenziale, die mit einer schwammigen Selbstdarstellung einhergehen. Ein Sonderfall davon ist der Bauchladen.

Heute zeige ich dir eine strukturierte Vorgehensweise, wenn du ein aussagekräftiges Dach für dein Business finden möchtest, das dich klar positioniert und gleichzeitig einen roten Faden für deine Leistungen bietet.

Weiterlesen

Dein Business: Schwamm, Bauchladen oder klares Dach? (1)

Im letzten halben Jahr war ich wieder öfter als Dachdeckerin unterwegs. Dabei ist mir einmal mehr aufgefallen, dass eine meiner Hauptaufgaben ist, die Leute zu bremsen: Prescht nicht so schnell vor! Das gilt für Texte, für Businessideen, für Brainstormings, für Projekte …

Weiterlesen