Neueste Artikel

Formular-Symbol Bleistifte

schriftlich denken: Dein Business – eine Standortbestimmung

Schreiben hilft dir nicht nur nach außen. Es ist genauso wichtig, schriftlich zu überlegen – etwa, um dein Business konsequent weiterzuentwickeln.

Gerade momentan, wo einigen durch das Coronavirus die Aufträge wegbrechen, ist die beste Gelegenheit, dein Unternehmen abzuklopfen.

Je systematischer du vorgehst, desto besser das Ergebnis: Anstatt ins Blaue zu denken und mal eben zu notieren, was dir so einfällt, gehst du gezielt einzelne Bereiche durch.

Dein Business – Standortbestimmung herunterladen (PDF)

 

Die restlichen Workshop-Termine sind online

Sodali: Die Workshop-Termine bis „Ende Gelände“ stehen jetzt fest.

  • Zwei Workshops habe ich von Ende auf Anfang Juli verlegt, da ich noch ein allerletztes Mal ein Buch begleite. 🙂
  • Ich habe absichtlich mehr Termine festgelegt – nicht nur für alle, die gerne noch mal mit mir workshoppen möchten, sondern auch damit Ihr Eure Mehrfachkarten in Ruhe aufbrauchen könnt.
  • Je nachdem, wie dichtgedrängt in der zweiten Jahreshälte eventuelle Coachingprojekte noch kommen, könnte der ein oder andere Termin kurzfristig entfallen [natürlich nur, wenn es noch keine Anmeldung dafür gibt].

Ich freue mich auf Euch!

 

Wenn beim Schreiben nix mehr geht – Stress, Verzweiflung, Blackout

Wenn ich „Stress“ sage, meine ich heute nicht das umgangssprachliche Gestresstsein, weil einem gerade nichts einfällt oder eine Deadline ansteht. Vielmehr geht es um die richtig beschissenen Gefühle, die manchen von euch massiv zusetzen – oder sogar lähmen.

Die Momente, die einen in altbekannte Strudel reißen und unerbittlich weiter nach unten ziehen.

Weiterlesen

Übung-Symbolbild - Bleistift mit Noitzblock auf Holzbank

Bloggen/Newsletter: Deine Veränderungen über die Jahre?

Für alle, die mindestens ein Jahr bloggen oder einen Newsletter herausgeben, habe ich heute eine besondere Aufgabe: Vergleich mal alt mit neu – und nimm die Veränderungen wahr.

  • Druck dir zwei aktuelle Artikel aus – und dann jeweils ein Jahr zurück wieder zwei. Hat dein Blog oder Newsletter schon einige Jahre auf dem Buckel, kommt ein kleiner Stapel zusammen. Wähl die Artikel nicht großartig aus, es geht uns nur um den Abstand von einem Jahr.
  • Schreib mit einem dicken Stift vorne drauf die Jahreszahl.
  • Und dann lies dich mal aufmerksam vom aktuellsten Jahr zurück durch deine vergangenen Texte.

Was hat sich über diese gesamte Zeit an deiner Schreibe verändert?

Weiterlesen

Rückschau: Was sich bewährt hat zum Thema Geld

Wenn ich in einigen Monaten mit schreibnudel.de aufhöre, bin ich seit 20 Jahren selbstständig und seit ca. zehn aufs Schreiben spezialisiert. Um herauszufinden, was ich ab Januar anbiete, halte ich für mich Rückschau: Was habe ich über die Jahre so gemacht, was gefällt mir, was will ich nicht mehr machen?

Da Ihr ein eigenes Unternehmen habt, lasse ich euch teilhaben, was sich bei mir bewährt hat – und was nicht. Vielleicht ist das eine oder andere für dein Business relevant:

Weiterlesen

Übung-Symbolbild - Bleistift mit Noitzblock auf Holzbank

Download „Auf Zeile schreiben“

Vor einigen Jahren habe ich bereits darüber gebloggt, wie hilfreich es ist, hin und wieder Informationen oder Tipps mit der gleichen Zeilen-Anzahl zu schreiben. Das sieht nicht nur hübsch aus, sondern du trainierst damit drei wichtige Schreibfähigkeiten für Blog- und Newslettertexte:

  • relevante Kerninhalte auszuwählen
  • verständlich auf den Punkt zu kommen
  • Argumente gleichmäßig zu gewichten

Heute bekommst du dazu ein PDF mit fünf verschiedenen Übungen, die du vielseitig variieren kannst. Aber Achtung: Die gleiche Zeilen-Anzahl einzuhalten UND dafür zu sorgen, dass jeder Abschnitt wirklich gehaltvoll ist, ist anspruchsvoller, als es aussieht! Genau darum ist es so wichtig, das immer wieder mal zu üben und nicht nur ein einziges Mal zu machen.

Übungen „Auf Zeile schreiben“ herunterladen (PDF)