Schlagwort: Artikel-Formen

„Wer will das lesen?“ (Teil 2)

Das innere Stimmchen „Wer will das lesen?“ deutet nicht einfach nur auf Selbstzweifel hin. Es gibt sehr viele Gründe dafür – und je nachdem, was gerade vorliegt, gibt es unterschiedliche Lösungswege. Im ersten Teil ging es um eine pessimistische Ader und die weit verbreitete Verunsicherung, weil schon alles gesagt scheint. Außerdem haben wir darüber gesprochen, dass man manchmal das Thema selbst nicht spannend findet oder schlichtweg keine Lust hatte beim Schreiben. Dazu kommt, dass viele ihre Schreibe uninteressant finden.

Aber es gibt noch weitere Facetten:

Weiterlesen

„Wer will das lesen?“ (Teil 1)

Wenn ich für jedes Mal, wo ich diese Bemerkung höre, 50 Cent bekommen würde, hätte ich mir bereits die Villa Cognac gebaut.* Aber schauen wir mal näher hin. Denn wann immer Sie sich diese Frage stellen, gibt es einen ganz bestimmten Grund, der Sie weiterbringen kann. Es ist zu kurzsichtig, das nur mit Selbstzweifeln abzutun.

Übrigens: Auch bei selbstbewussten Textprofis meldet sich dieses innere Stimmchen gerne mal.

Hinter diesem „Wer will das lesen?“ können ganz unterschiedliche Nuancen stecken. Mir fallen spontan diese zehn ein:

Weiterlesen

Arbeiten Sie an Ihren Struktur-Fähigkeiten!

Video-Icon

Eine der wichtigsten Fähigkeiten beim Schreiben ist das Strukturiertsein: Das beginnt schon beim Konzipieren von Texten (insbesondere größeren Projekten, wie Büchern), es beeinflusst aber natürlich auch wie man Texte schlüssig aufbaut.

Weiterlesen

Artikelformen: Was ist eigentlich …?

Leser erfahren gerne was Neues. Darum ist ein Artikel, der direkt eine Wissenslücke schließt, immer eine gute Idee. Wie immer greift auch hier das Plankton: Je nachdem, wie klein Sie das Thema ansetzen, desto kürzer wird der Artikel.

Weiterlesen

Formular: XX-Artikel Mix & Match

Formular-Symbol Bleistifte

Viele von Ihnen schreiben Tipp-Artikel. Ob für den Printbereich, für Ihren Newsletter oder ein Blog. Das weiß ich, weil die Formulare Die unglaublich clevere Text-Entscheidungshilfe und Der Tipptext-Gerüstebauer enorm beliebt sind. Aus diesem Grund habe ich heute ein neues, überaus nützliches Formular für Sie: XX-Artikel Mix & Match.

Weiterlesen

Immer gern gelesen: Typologien

Ein amüsantes Stilmittel, das immer gut ankommt, sind Typologien. Sie können ernst gemeint sein, rein der Unterhaltung dienen oder einen Schuss Augenzwinkern enthalten. Genau wie bei Selbst-Tests, die die meisten Leute gern machen, erfreuen sich Typologien großer Beliebtheit. Sie werden nicht nur gerne gelesen, sondern auch oft weitergeschickt und verlinkt.

Weiterlesen

Artikel-Formen: Interview

Sehr lebendig ist ein Artikel im Interview-Stil: einerseits können Sie ein „richtiges“ Interview führen oder aber Sie können das „Prinzip Interview“ nutzen und sich selbst interviewen beziehungsweise einen Artikel in Frage-Antwort-Stil schreiben, ähnlich der „häufigen Fragen“ (FAQ) auf Websites. Interviews sind also sehr vielseitig einsetzbar.

Weiterlesen