Schlagwort: Assoziationen

Themenbrainstorming: Wenn – dann

Übung-Symbolbild - Bleistift mit Noitzblock auf Holzbank

Vor einigen Jahren gabs mal die Mitmach-Aktion „Wenn ich gewusst hätte …, dann …“. Das ist gleichzeitig eine wunderbare Art, auf interessante Themen zu kommen. Wer also bloggt oder einen Newsletter schreibt, kann sich damit eine Menge neuer guter Plankton-Themen erbrainstormen.

Der Vorteil:

  • Themen, die auf diese Art entstehen, sind außergewöhnlicher.
  • Es macht mehr Spaß und holt ganz neue Tipps aus Euch raus.

So geht’s:
Weiterlesen

Formular: Kreative Ideen, die aus der Not geboren sind

Formular-Symbol Bleistifte

Haha, das klingt sehr dramatisch. Ich meine es so: Manchmal wollte-sollte-könnte man einen Text schreiben, aber das Gehirn wird von etwas anderem blockiert.

Weiterlesen

Überzeichnen

Das gezielte Überzeichnen ist ein wirksames Stilmittel, das Texte gleich viel lebendiger macht.

  • Ich hätte meine Kinder an die Wand klatschen können.
  • Firmenkorrespondenz, bei der ich mir als Kunde die Haare büschelweise ausriss …
  • Sie ist im Dreieck gesprungen, als sie das gehört hat!

Jeder weiß, dass das genau so nicht war, aber es haut viel mehr rein.

Weiterlesen

Für alle Visuellen: Am Anfang war das Bild

Hin und wieder sagen mir meine LeserInnen: „Ich gehe nicht so planend vor. Ich bin eher ein visueller, kreativer Typ!“ – Heute möchte ich darauf mal näher eingehen, denn die Prinzipien, die hinter meinen Tipps stehen, gelten ganz genauso – egal, was Ihre bevorzugte Vorgehensweise ist.

Weiterlesen

Brainstorming: die Ergebnisse verwerten (Teil 4)

Wir hatten schon die typischen Gründe, warum Brainstormings nicht so viel bringen. Im zweiten Teil ging es um die richtige Form und im dritten darum, wie Sie den Ideenhagel fördern können. Im letzten Teil der Brainstorming-Artikelserie geht es nun darum, Ihre Ergebnisse richtig gut zu verwerten.

Weiterlesen

Brainstorming: die richtige Form wählen (Teil 2)

Ein Brainstorm sollte ein wahrer Sturm sein, der jede Menge Einfälle zu Tage bringt. Und doch haben viele mit einem Brainstorming ihre liebe Mühe. Im ersten Teil – Sie brainstormen falsch!– habe ich die oft vorherrschenden Wetterzustände aufgeführt, wenn es mit dem Brainstormen nicht recht klappen will. Heute schauen wir uns an, was Sie alles tun können, um Ihrem Hirn auf die Sprünge zu helfen.

Weiterlesen

Sie brainstormen falsch! (Teil 1)

Eines der besten Schreibwerkzeuge überhaupt ist das Brainstorming. Ob es darum geht, Themen zu finden, sie herunterzubrechen, verschiedene Blickwinkel zu finden … ob man einen tollen Firmennamen, einen Titel für einen Vortrag oder eine pfiffige Überschrift sucht … ob man eine Struktur für seinen Artikel oder Buch austüftelt; ob man einen Roman schreibt und nicht genau weiß, was seinem Helden zustoßen könnte … Das Brainstorming ist des Autors bester Freund, um Ideen zu generieren, sie zu kanalisieren und auszuwerten.

Weiterlesen

Damit gehen Ihnen nie die Themen aus!

Sie wissen ja: Das Wichtigste ist es, ein Plankton-Thema zu wählen. Denn auf diese Weise zersplittert jedes Ihrer großen Fachthemen in unzählige Unterthemen: die Ideen gehen nie aus, sondern führen sogar zu immer weiteren Themen.

Weiterlesen