Schlagwort: Einstieg

Dein Ziel/deine Motivation, warum du diesen Text schreibst

Die von mir empfohlenen Schreibphasen sind über die Jahre gleich geblieben, doch inhaltlich habe ich sie im Laufe der Zeit verfeinert. Unter anderem die drei „weichenstellenden Fragen“, die Ihr aus der Konzeptionsphase kennt. Lasst mich die noch mal kurz wiederholen, weil das für heute besonders wichtig ist.

Weiterlesen

Der Einstieg in deinen Artikel – in mehreren Einstiegen

Heute morgen hatte ich einen Kreativitätsanfall. Ich baue meinen Artikel über den Texteinstieg so auf, dass du anhand verschiedener Anfänge, die ich für diesen Text hätte wählen können, einige praktische Varianten kennenlernst. Los gehts:

Weiterlesen

Machen Sie den Lesernutzen möglichst früh klar

Was nützt der beste Text, wenn er nicht gelesen wird? Wann immer wir etwas veröffentlichen, müssen wir tausend Augen haben: Das Thema klug wählen, möglichst viel Mehrwert reinpacken, uns unserer Zielgruppe klar genug sein, die Struktur wählen, den Kontext beachten und und und – Aber das ist noch nicht alles!

Weiterlesen

So filtern Sie sich unbemerkt Leser weg

Wenn Sie einen Artikel schreiben, dann überlegen Sie sich ein gutes Thema, Sie packen idealerweise richtig viel Nutzen für Ihre Leser rein – und vielleicht grübeln Sie länger über einer besonders neugierigmachenden Überschrift. Damit haben Sie prinzipiell die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe, doch jetzt geht es um die Wurst: Bleiben Ihre Leser dran? Lesen sie Ihren Text bis zum Ende durch?

Weiterlesen

Mit einer Zusammenfassung beginnen

Eine gute Möglichkeit, Artikel und Tipptexte zu konzipieren, ist eine Zusammenfassung. Darin legen Sie genau fest

  • Worüber Sie schreiben möchten.
  • An wen Sie sich richten.
  • Was Ihre Motivation bzw. das Ziel Ihres Textes ist.
  • Und was die wichtigste Botschaft ist – oder was die wichtigsten Tipps sind.

Das sind dann nur wenige Zeilen, aber die sollen möglichst konkret sein.

Weiterlesen

Damit gehen Ihnen nie die Themen aus!

Sie wissen ja: Das Wichtigste ist es, ein Plankton-Thema zu wählen. Denn auf diese Weise zersplittert jedes Ihrer großen Fachthemen in unzählige Unterthemen: die Ideen gehen nie aus, sondern führen sogar zu immer weiteren Themen.

Weiterlesen