Alle Artikel mit dem Schlagwort: Klau

Inspirieren lassen vs. plagiieren

Auf der Suche nach „Longboardtipps für Anfänger“ finde ich in einem Blog einen Artikel rund um typische Fehler, die Anfänger-Skateboarder machen. Es geht um sehr grundlegende Dinge, etwa „Tricks nicht komplett lernen“, „sich mit anderen vergleichen“ und sowas. Die jeweilige Erklärung ist sehr schön näher aufgedröselt, es ist nützlich, locker und ermutigend geschrieben. Toll! Da ich neue Fähigkeiten am liebsten per youtube-Tutorial lerne, lande ich kurz drauf auf einem Video, das fünf Dinge listet, die Anfänger-Skateboarder machen. Schon beim zweiten Fehler denke ich … hmmmmm … das kenn ich doch!

weiterlesen

Dich gäbs nur einmal!

… nur leider erkennts vielleicht niemand. Bist du selbstständig, spielt das Schreiben immer eine Rolle. Nicht nur, wenn du einen Newsletter rausgibst oder bloggst, denn du trittst mit deinem Unternehmen immer in irgendeiner Weise schriftlich auf. Lass uns also mal auf deine Selbstdarstellung zu sprechen kommen. Je schwammiger und neutraler du dich präsentierst, desto schwerer machst du es dir. Du gehst buchstäblich in Deckung:

weiterlesen

„Zu eigen machen“

Gerade im Internet wird gerne kopiert: Selbstdarstellungstexte, Seminarausschreibungen, Produktwerbung, Blog- und Newsletterartikel, Formulare, Bilder, Videos … Da schaut man, wie es die anderen so machen, und wenn man was Tolles findet, macht man es sich zu eigen. Und über dieses „zu eigen machen“ müssen wir heute ein ernstes Wörtchen reden!

weiterlesen

Weg mit der Krücke „Fremdmaterial“!

Wenn Sie „Emergency Room – Die Notaufnahme“ gesehen haben, kennen Sie Dr. Kerry Weaver, eine Ärztin, die aufgrund einer Fehlstellung der Hüfte hinkt und an einer Krücke geht. Die Schauspielerin, Laura Innes, bekam nach vielen Jahren, die sie für ihre Rolle an einer Krücke gehen musste, echte Probleme mit ihrer Hüfte und dem Rücken! Darum hat man ihr eine Operation ins Drehbuch geschrieben, damit sie die Krücke los wird und wieder gerade gehen konnte.

weiterlesen