Schlagwort: Mehrwert bieten

11 x gegen den Blogger-Blues

Keine Lust auf’s Bloggen … 

Wenn man regelmäßig schreibt, meldet sich einfach immer mal dieser Blues. Vor zwei Jahren habe ich dazu schon mal ein kurzes Audio gemacht:

*

Hier 11 Gegenmittel, die Ihre Schreiblust wieder anstacheln:

Weiterlesen

Substanz

Vor vier Jahren habe ich schon mal über Substanz gebloggt – Where’s the beef? Doch weil der Artikel etwas wenig Substanz hat, schaufle ich jetzt noch mal eine Schippe Mehrwert auf dieses wichtige Thema.

Weiterlesen

Drücken Sie Ihren Texten einen eigenen Stempel auf?

Formular-Symbol Bleistifte

Wir Selbstständige schreiben für unser Business: Um uns bekannter zu machen, als Experten zu etablieren, um mit bestehenden Kunden in Kontakt zu bleiben – und natürlich, um neue Aufträge zu gewinnen. Hoffentlich haben Sie zusätzlich Freude am Schreiben!

Doch wie ist das: Haben Sie Ihren eigenen Stil schon gefunden?

Weiterlesen

Die Angst vor der Tiefe

Video-Icon

Erstaunlich viele AutorInnen haben Angst, dass sie zu wenig wissen. Darum wählen sie ihr Thema viel zu groß. Oder fangen klein an, aber weiten in der Konzeption – oder beim Schreiben – ihr Thema gnadenlos aus. Doch viel hilft nicht viel, sondern führt beim Schreiben sogar ins Verderben: man bleibt viel zu sehr in der Oberfläche.

Weiterlesen

Mini-Kurs: Text konzipieren

Was ich Ihnen gleich demonstriere, ist für mich die einzig wahre Art, einen Text vorauszudenken. Jajaja, jetzt piekse ich bei einigen Widerspruch an.

Weiterlesen

Warum die Überschrift erst einmal für Sie da ist

Wenn man über Überschriften liest, dann bezieht sich das meist auf die Leserperspektive: Wie man Überschriften formulieren soll, damit sie zum Lesemagneten werden. Ob es mal reißerischer sein darf und dass es wichtig ist, im Text auch abzuliefern, was man verspricht.

Dabei ist die Überschrift in erster Linie mal FÜR UNS AUTOREN da! Mit der Überschrift kann man derart viel beeinflussen – das Anfangen, das schnellere Schreiben, Stil-Änderungen, natürlich die Wirkung und und und. So viel, dass ich es gar nicht in einem kurzen Text alles aufgreifen kann.

Weiterlesen

Stilmittel: Ich-Form

Wenn Sie Tipp-Texte schreiben – für Ihr Blog, einen Newsletter, Bücher oder Trainingsunterlagen – dann bietet sich manchmal die Ich-Form an:

  • Man möchte ein Thema praxisnaher machen.
  • Man konstruiert ein Beispiel aus der Eigenperspektive.
  • Man will den Leser an seine Gedanken, Erfahrungen oder Verhaltensweisen hinführen.

Es stimmt, dass die Ich-Form das wunderbar unterstützen kann. Sie kann aber genau das Gegenteil bewirken.

Weiterlesen

Wie es garantiert schiefgeht, im So-nicht-Blickwinkel zu schreiben

Sehr populär sind „So geht’s garantiert schief“-Artikel und -Bücher. Das kann durchaus ein erfrischendes Format sein. Wenn wir Autoren uns dabei richtig fordern, dann vervielfacht sich dadurch sogar der Lesernutzen. Leider aber gehen Texte mit diesem Blickwinkel auch ganz schnell in die Hose. Das liegt an diesen drei großen Gefahren:

Weiterlesen

Richtig gut konzipieren – den Text VORAUSdenken!

Video-Icon

Beim Schreiben von Tipp-Texten, z. B. für einen Newsletter oder ein Blog, ist es immer wichtig, vor dem Schreiben richtig gut zu konzipieren – nur so kann man zackig + zielgerichtet schreiben. Vor allen Dingen aber stellen Sie den Lesernutzen sicher.

Weiterlesen