Schlagwort: schreiben lernen

schreibnudel.de = Archiv

Es war eine tolle Zeit mit euch auf schreibnudel.de, in den Workshops und Coachings. Ich freue mich, dass ich bei so vielen Hebamme sein durfte: Um eure kleinen und große Projekte zu „gebären“ ;-), eure Schreibfähigkeiten zu heben und zu entwickeln + die Schreiblust zu wecken.

Auf der Startseite findest du ab sofort wechselnde Artikel – so bekommst du bei jedem Besuch eine neue Auswahl vorgeschlagen.

Meine neuen Angebote für EinzelunternehmerInnen drehen sich ums Konsequentsein. Darum begleite ich dich künftig bei deinen Projekten rund um:

Details auf gitte-haerter.de (Blog mit Tipps + Newsletter)

 

Einen Multiple-Choice-Test schreiben: von hinten anfangen!

Heute will ich euch den Multiple-Choice-Test noch mal in den Fokus rücken – es geht nicht um psychologisch fundierte Tests, sondern darum, dass der Leser intensiver reflektiert. Das ist immer eine kurzweilige Angelegenheit und kann besonders bei heiklen Themen eine innere Barriere lösen.

Ein Multiple-Choice-Test ist ein besonders gutes Element für einen Ratgeber oder Selbstlernkurs und sogar – wenn euer Fachgebiet dazu passt – für eure Webtexte.

Solche spielerischen „Ich finde was über mich raus“-Texte werden besonders gerne im Netz geteilt – sofern sie gut gemacht sind.

Weiterlesen

7 x straffen üben

Wer im Schreibcoaching war oder fleißig im Blog mitliest, weiß, dass bei mir die eigentliche Arbeit vor dem Schreiben passiert: Wir starten mit einem klaren Plankton-Arbeitstitel, stellen klare Weichen für den Text und denken die Kerninhalte voraus. Dann ist es Zeit für den Quick & Dirty-Entwurf.

Details zu den empfohlenen Etappen gibt es in den Schreib-Basics.

Erst wenn der Entwurf fix und fertig ist, geht es ans Polieren. Neben Hübschmachen und Korrekturen solltest du immer gezielt straffen. Denn wenn du deine Texte regelmäßig zusammenzurrst, übst du automatisch, wie du …

  • deine Texte lesefreundlicher machst,
  • kraftvoller und vielseitiger formulierst,
  • den Nutzen verdichtest.

Weiterlesen

Download „Auf Zeile schreiben“

Übung-Symbolbild - Bleistift mit Noitzblock auf Holzbank

Vor einigen Jahren habe ich bereits darüber gebloggt, wie hilfreich es ist, hin und wieder Informationen oder Tipps mit der gleichen Zeilen-Anzahl zu schreiben. Das sieht nicht nur hübsch aus, sondern du trainierst damit drei wichtige Schreibfähigkeiten für Blog- und Newslettertexte:

  • relevante Kerninhalte auszuwählen
  • verständlich auf den Punkt zu kommen
  • Argumente gleichmäßig zu gewichten

Heute bekommst du dazu ein PDF mit fünf verschiedenen Übungen, die du vielseitig variieren kannst. Aber Achtung: Die gleiche Zeilen-Anzahl einzuhalten UND dafür zu sorgen, dass jeder Abschnitt wirklich gehaltvoll ist, ist anspruchsvoller, als es aussieht! Genau darum ist es so wichtig, das immer wieder mal zu üben und nicht nur ein einziges Mal zu machen.

Übungen „Auf Zeile schreiben“ herunterladen (PDF)

 

Es gibt solche und solche Tage

Die Tagesform kann einem ganz schön zu schaffen machen! Manchmal ist sie den ganzen Tag spürbar, manchmal ist es sogar eine längere Phase. Mitunter kommt sie einem so ungelegen, dass ein wichtiger Moment betroffen ist, wir bei einem Termin nur lauwarm präsent sind oder wir uns spontan völlig anders entscheiden als normalerweise, wenn wir unser übliches Selbst sind.

Weiterlesen

Was sind deine Schreibziele?

Video-Icon

Schreiben ist eine Fähigkeit wie jede andere: Wenn man besser werden will, heißt es, aktiv an den richtigen Schrauben zu drehen. Je nachdem, was du vorhast, ist es wichtig, intensiver dranzubleiben. Doch schnell kommt der Alltag dazwischen …

Was sind deine Schreibziele fürs kommende Jahr?

Weiterlesen

Mehr Emotion reinbringen!

Video-Icon

Wenn du als EinzelunternehmerIn für dein Business schreibst – etwa in einem Blog, Newsletter oder Fachartikeln – ist es total wichtig, dass du nicht einfach neutrale Informationen rüberschiebst.

Weiterlesen

Einfach mal was anders machen

Es gibt eine Menge Leute, die von sich sagen, sie sind nicht kreativ. Andere verwechseln es damit, sich irgendwie zu verkünsteln.

Kreativ sein bedeutet einfach, etwas ein wenig anders zu machen als sonst. Beim Schreiben hat das drei riesige Vorteile:

Weiterlesen

Was peilst du für deine „Schreibe“ an?

Formular-Symbol Bleistifte

Druck dir das Formular aus und kreuze alles an, was du für deine Texte erstrebenswert findest.

Ich habe dir unter jedem Aspekt ein paar Beispiele notiert, was das bedeuten könnte. Nimm dir anschließend jeden angekreuzten Punkt vor und konkretisiere, was DU damit genau meinst und woran du gerne arbeiten willst. Die Devise: „A bissl was geht immer!“

Weiterlesen